Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kopie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kopie · Nominativ Plural: Kopien
Aussprache 
Worttrennung Ko-pie (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Kopie‹ als Erstglied: kopieren  ·  mit ›Kopie‹ als Letztglied: Aktenkopie · Arbeitskopie · Blindkopie · Briefkopie · Filmkopie · Fotokopie · Privatkopie · Raubkopie · Schwarzkopie · Sicherheitskopie · Sicherungskopie · Xerokopie · Zeugniskopie
Herkunft aus copiamlat ‘Abschrift’, cōpialat ‘Vorrat, Menge, Fülle’
eWDG

Bedeutungen

1.
genaue Nachbildung eines Kunstwerks
Beispiele:
die Kopie eines Gemäldes, einer Statue
eine antike, geschickte, wertlose, schlechte Kopie
von einem Bild eine Kopie anfertigen
das Original mit der Kopie vergleichen
Es war natürlich eine Fälschung, eine Kopie [ BrodFrau358]
übertragen Nachahmung, Abbild
Beispiele:
die Kopie eines anderen Menschen liefern
sein Leben war die misslungene Kopie eines Künstlerlebens
2.
Zweitschrift, Durchschrift oder Photokopie eines Schriftstücks, die genau mit dem Original übereinstimmen muss
Beispiele:
die Kopie eines Briefes, seiner Berechnungen
die Kopie eines Schreibens anfertigen, aufbewahren, abheften
er besaß von seinem Zeugnis mehrere beglaubigte Kopien
3.
Fotografie, Film Bild, das von einem Negativ durch Belichten hergestellt wurde, Abzug
Beispiele:
von diesem Negativ werden fünf Kopien benötigt
die Kopie des Spielfilms traf verspätet im Kino ein
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kopie · kopieren
Kopie f. ‘Abschrift, Nachbildung’ (eines Kunstwerks), in der 2. Hälfte des 14. Jhs. aus mlat. copia ‘Abschrift’, lat. cōpia ‘Vorrat, Menge, Fülle’ entlehnt. Sowohl mlat. copia als auch frühnhd. copie, copy (vom 14. bis 18. Jh. auch diphthongiert copei; Schreibung mit k erst im 19. Jh.) gehören ursprünglich der Kanzleisprache an (den Vorrat vermehrende ‘Vervielfältigung, Abschrift eines Schriftstücks’). In der 2. Hälfte des 17. Jhs. wird Kopie auch auf Nachbildungen von Kunstgegenständen übertragen und allgemein als Gegensatz von Original gebraucht. kopieren Vb. ‘abschreiben, nachbilden, nachahmen’ (14. Jh.), von gleichbed. mlat. copiare.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fotokopie · Kopie · Xerokopie
Synonymgruppe
Exemplar · Kopie · Vervielfältigungsstück
Synonymgruppe
Kopie · Nachbau · Nachbildung · Replik · Replikation · Reproduktion  ●  Ektypus  geh., griechisch · Gleichstück  geh. · Replika  fachspr. · Replikat  fachspr.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Abklatsch · Attrappe · Falsifikat · Fälschung · Imitat · Imitation · Klischee · Kopie · Nachahmung · Nachbildung · Plagiat · Schablone · Simulation · Simulierung · Vorspiegelung falscher Tatsachen · Vortäuschung falscher Tatsachen · potemkinsches Dorf  ●  Fake  ugs., engl. · Mimikry  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Kopie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kopie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kopie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Foto verschickte ich nun meinerseits als Kopie in der rechten Szene. [Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 87]
Es gab ihm einen kleinen Stich, daß es nun nicht mehr das Original war, sondern eine Kopie. [Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 1]
Die Statue wird für ein Original, von manchen Forschern jedoch für eine Kopie gehalten. [o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 27971]
Es geht uns aber vor allem darum, das Anfertigen von Kopien möglichst schwer zu machen. [C't, 2001, Nr. 22]
Aber im Leben gibt es nichts umsonst und so kostet natürlich auch diese legale Kopie etwas. [C't, 2001, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Kopie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kopie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kopialbuch
Kophta
Kophosis
Kopfzier
Kopfzerbrechen
Kopieranstalt
Kopierbuch
Kopierer
Kopiergerät
Kopierpapier