Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Koppelwirtschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Kop-pel-wirt-schaft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Landwirtschaft Wirtschaftsform, bei der das Land im Wechsel als Weide- und Ackerland genutzt wird

Verwendungsbeispiele für ›Koppelwirtschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus der Feldgraswirtschaft gingen die verschiedenen Formen der "Koppelwirtschaft", aus der Dreifelderwirtschaft die "verbesserte Dreifelderwirtschaft" und die "Fruchtwechselwirtschaft" hervor. [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 942]
Zitationshilfe
„Koppelwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Koppelwirtschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koppelweide
Koppelungsmanöver
Koppelungsgeschäft
Koppelung
Koppelschloss
Koppelzeug
Kopplung
Kopplungsgeschäft
Kopplungsmanöver
Kopra