Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Koppelzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kop-pel-zeug
Wortzerlegung Koppel1 Zeug
eWDG

Bedeutung

zur Uniform gehörende Ausrüstungsstücke aus Leder
Beispiele:
das Koppelzeug besteht aus Ledergürtel, Schulterriemen und Pistolentasche
ein Verkehrsposten mit weißem Koppelzeug

Verwendungsbeispiele für ›Koppelzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor der Reichskanzlei standen SA‑Männer auf kleinen Holzpodesten, rotes Koppelzeug. [Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 434]
Irgend jemand hatte ihr Khaki‑Uniformen, Koppelzeug und rote Armbinden gegeben und sie zu Zehntausenden aus dem ganzen Land in Tag‑ und Nachtfahrten nach Peking gebracht. [Die Zeit, 23.09.1966, Nr. 39]
Zitationshilfe
„Koppelzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Koppelzeug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Koppelwirtschaft
Koppelweide
Koppelungsmanöver
Koppelungsgeschäft
Koppelung
Kopplung
Kopplungsgeschäft
Kopplungsmanöver
Kopra
Kopremesis