Kordel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kordel · Nominativ Plural: Kordeln
Aussprache
WorttrennungKor-del
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
runde Schnur aus gedrehten Fäden
Beispiele:
den Bademantel mit einer Kordel zusammenbinden
an der Offiziersmütze befindet sich vorn eine silberne Kordel
das Kleid ist mit seidener Kordel besetzt
sie trägt den Schlüssel an einer Kordel
2.
westmitteldeutsch, südwestdeutsch Bindfaden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kordel · Korde
Kordel f. ‘Schnur aus mehreren gedrehten Fäden, Bindfaden’, frühnhd. (westmd. Anfang 15. Jh.) kordel, mnd. kordēl, kardēl ist entlehnt aus afrz. cordel(l)e ‘kleines Seil, Schnur’, einem Deminutivum zu afrz. corde ‘Seil’. Diesem geht lat. chorda ‘Darmsaite’ voraus, eine Entlehnung aus gleichbed. griech. chordḗ (χορδή), das mit nhd. ↗Garn (s. d.) verwandt ist. Auf afrz. frz. corde beruht (heute unübliches) Korde f. ‘schnurartiger Besatz’, mhd. korde, mnd. kōrde ‘Seil, Schnur’. S. ↗Kord, ↗Kordon.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kordel · Zierkordel · Zierschnur
Assoziationen
Synonymgruppe
Bindfaden · ↗Paketschnur · ↗Schnur · Verpackungskordel · Verpackungsschnur  ●  Kordel  regional · ↗Spagat  bair., österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anorak Gürtel Hals Jacke Jogginghose Kapuze Kleidung Kleidungsstück Mütze Schnur absperren abtrennen baumeln befestigen blau bunt dick erdrosseln erwürgen farbig golden rot schwarz-rot-golden seiden silbern spannen strangulieren verfangen versperren zusammenhalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kordel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Mädchen baumelte mit der Kordel um den Hals tot in der Luft.
Die Zeit, 24.06.2013 (online)
Nun müssen Sie die Dosen nur noch auf einer reißfesten Kordel aufreihen.
Der Tagesspiegel, 10.11.2001
Sein graues Flanellhemd ist vorne mit roter seidener Kordel zugeschnürt.
Heyking, Elisabeth von: Briefe, die ihn nicht erreichten. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5945
Sie war aus blauem Samt und hatte eine Kordel über dem Lackschild.
Kant, Hermann: Die Aula, Berlin: Rütten & Loening 1965, S. 68
Sie hängte die große Blume vorn in die silberne Kordel und setzte sich in Bewegung.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 170
Zitationshilfe
„Kordel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kordel>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korde
Kordax
Kordanzug
Kord
Korbwurf
Kordelatsch
Kordhose
kordial
Kordialität
kordieren