Korreferent, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Korreferenten · Nominativ Plural: Korreferenten
Aussprache
WorttrennungKor-re-fe-rent (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

jmd., der das Korreferat hält; zweiter Gutachter
Beispiele:
Referent und Korreferent sollen unabhängig voneinander arbeiten
Professor B ist für diese Dissertation Korreferent

Thesaurus

Synonymgruppe
Korreferent · Zweitgutachter
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baureferat Kreisverwaltungsreferat Kulturreferat Referent Stadtrat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Korreferent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Korreferent bittet um Erweiterung des Urlaubs der Oberschaffner von 10 auf 14 Tage.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1911
Sein Korreferent, der CSU-Stadtrat Helmut Pfundstein, sieht das nicht so positiv.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2001
Im Fall der Annahme hat der Doktorand keine Möglichkeit, die Arbeit vor Weiterleitung an den Nebengutachter, den „Korreferenten“, zu verbessern.
Die Zeit, 20.10.1967, Nr. 42
Hierauf nahm als Korreferent das Wort Geheimer Regierungsrat Professor Dr. Dammann (Hannover).
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.02.1906
Als Korreferent dieses Ausschusses hat er die Geldquellen Hitlers enthüllt und die Zusammenhänge bloßgelegt zwischen der Hitlerbewegung und den Schwerindustriellen sowie Hitlers Beziehungen zum Ausland.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Korreferent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korreferent>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korreferat
korreal
Korrasion
Korral
Korpustreffer
korreferieren
Korregidor
korrekt
korrekterweise
Korrektheit