Korrektor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Korrektors · Nominativ Plural: Korrektoren
Aussprache 
Worttrennung Kor-rek-tor
Herkunft Latein
Wortbildung  mit ›Korrektor‹ als Letztglied: ↗Hauskorrektor · ↗Vorkorrektor · ↗Zeitungskorrektor
eWDG, 1969

Bedeutung

Druckereimitarbeiter, Verlagsmitarbeiter, der kontrolliert, ob das Manuskript fehlerfrei gesetzt ist
Beispiele:
der Korrektor vergleicht den Fahnenabzug mit dem Manuskript
orthografische, grammatische und typografische Fehler werden vom Korrektor verbessert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

korrekt · Korrektheit · Korrektor · Korrektur
korrekt Adj. ‘richtig, fehlerfrei’, als Fachwort der Druckersprache entlehnt (16. Jh.) aus lat. corrēctus, dem Part. Perf. von lat. corrigere ‘geraderichten, Fehlerhaftes berichtigen, in Ordnung bringen’ (s. ↗korrigieren); seit dem 18. Jh. auch in allgemeinem Sinne ‘richtig, ordentlich, der verbindlichen Verhaltensnorm entsprechend’. Korrektheit f. ‘Richtigkeit, Fehlerlosigkeit, einwandfreies Benehmen’ (um 1800). Korrektor m. ‘Überprüfer von Schriftsätzen, Druckberichtiger’ (16. Jh.), lat. corrēctor ‘Berichtiger’. Korrektur f. ‘Berichtigung, Verbesserung’, als Fachwort des Druckwesens zunächst (16. Jh.) ‘Druckfehlerverzeichnis’, dann ‘Verbesserung und Durchsicht der Druckbogen’, mlat. correctura ‘Berichtigung’.

Typische Verbindungen zu ›Korrektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Korrektor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Korrektor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Qualität der Beurteilungen sei mit der von menschlichen Korrektoren vergleichbar.
Die Zeit, 10.04.2013, Nr. 15
Denn zunächst wurde ihm jede Tätigkeit verweigert, bis schließlich ein Verleger den Mut aufbrachte, ihn als Korrektor wissenschaftlicher Werke zu beschäftigen.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Kipke ist auch bekannt als musterhafter Korrektor musiktheoretischer und musikwissenschaftlicher Werke.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Nur für erlesene Kleinbild-Kameras gibt es vorschaltbare Korrektoren für den Entfernungsmesser.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 198
Hier fand er sein Brot als Korrektor in einer Druckerei und dann als Diakon am Spital.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 6915
Zitationshilfe
„Korrektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korrektor>, abgerufen am 24.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korrektiv
Korrektionsanstalt
korrektionieren
Korrektion
Korrektheit
Korrektorat
Korrektur
Korrekturabzug
korrekturbedürftig
Korrekturbogen