Korrektur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Korrektur · Nominativ Plural: Korrekturen
Aussprache 
Worttrennung Kor-rek-tur
Herkunft aus correcturamlat ‘Berichtigung’
eWDG

Bedeutung

Berichtigung, Verbesserung
a)
Beispiele:
die Korrektur des Gesetzes wirkt sich günstig aus
im Wirtschaftsgefüge sind Korrekturen nötig
kosmetische Korrekturen vornehmen
die Korrektur des Aufsatzes durch den Lehrer
b)
berichtigende, verbessernde Eintragung
Beispiele:
eine Korrektur anbringen
die Korrekturen des Lehrers sind mit roter Tinte geschrieben
Druckereiein Manuskript mit vielen Korrekturen
Druckerei Korrektur lesen (= kontrollieren, ob das Manuskript fehlerfrei gesetzt worden ist)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

korrekt · Korrektheit · Korrektor · Korrektur
korrekt Adj. ‘richtig, fehlerfrei’, als Fachwort der Druckersprache entlehnt (16. Jh.) aus lat. corrēctus, dem Part. Perf. von lat. corrigere ‘geraderichten, Fehlerhaftes berichtigen, in Ordnung bringen’ (s. korrigieren); seit dem 18. Jh. auch in allgemeinem Sinne ‘richtig, ordentlich, der verbindlichen Verhaltensnorm entsprechend’. Korrektheit f. ‘Richtigkeit, Fehlerlosigkeit, einwandfreies Benehmen’ (um 1800). Korrektor m. ‘Überprüfer von Schriftsätzen, Druckberichtiger’ (16. Jh.), lat. corrēctor ‘Berichtiger’. Korrektur f. ‘Berichtigung, Verbesserung’, als Fachwort des Druckwesens zunächst (16. Jh.) ‘Druckfehlerverzeichnis’, dann ‘Verbesserung und Durchsicht der Druckbogen’, mlat. correctura ‘Berichtigung’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Abänderung · Korrektur · Modifikation · Modifizierung · Umarbeitung · Umänderung · Veränderung  ●  Änderung  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Berichtigung · Fehlerbehebung · Fehlerbeseitigung · Instandsetzung · Korrektur · Mangelbeseitigung · Mängelbeseitigung · Nachbesserung · Problemlösung · Reparatur · Verbesserung
Unterbegriffe
  • Ausbesserung · Nachbesserung
  • ersetzbar · rekonstruierbar · reparierbar · revisionsfähig · wieder gutzumachen · wiederherstellbar  ●  noch zu retten  ugs. · reparabel  geh., bildungssprachlich
  • Reparaturbefähigung · Reparaturfähigkeit · Reparaturkenntnis · Reparaturknowhow · Reparaturkompetenz · Reparaturvermögen · Reparierfähigkeit
  • Reparabilität · Reparatureigenschaft · Reparaturmöglichkeit · Reparierbarkeit  ●  Revisionsfähigkeit  fachspr.
  • Do-it-yourself-Reparatur · Eigenreparatur · Reparatur in Eigenregie · Selbstreparatur  ●  self repair  engl · DIY-Reparatur  fachspr., Jargon
  • Repaircafé · Reparaturcafé · Reparaturinitiative · Reparaturverein
  • Recht auf Reparatur · Reparaturrecht  ●  R2R  engl, Abkürzung · Right to Repair  engl
  • Reparaturanleitung · Reparaturinformation
  • Reparaturaufwand · Reparaturkosten · Reparaturpreis
  • reparaturfreundliche Konstruktion  ●  D4R  Abkürzung, engl. · DFR  engl., Abkürzung · design for repair  engl. · reparaturfreundliches Design  ugs.
Assoziationen
  • einfach zu reparieren (sein) · leicht reparierbar sein · reparaturfreundlich
  • Gerät · Gerätschaft · Instrument  ●  Werkzeug  Hauptform
  • Erhaltung · Instandhaltung · Pflege · Unterhalt · Unterhaltung · Wartung · Wartungsarbeiten · Überholung
  • ersetzbar · rekonstruierbar · reparierbar · revisionsfähig · wieder gutzumachen · wiederherstellbar  ●  noch zu retten  ugs. · reparabel  geh., bildungssprachlich
  • Anzahl der Demontageschritte · Demontagetiefe
  • Arbeitsgang bei der Demontage · Demontageschritt · Einzelschritt einer Demontageabfolge
  • bevorzugtes Bauteil · kritische Komponente · vorrangiges Teil
  • Ersatzkomponente · Ersatzmodul · Ersatzteil
  • Menge verschiedener Werkzeuge · Werkzeugaufwand · Werkzeugintensität
  • Demontageabfolge · Demontageablauf · Demontagereihenfolge · Demontagesequenz
  • demontagefreundliche Konstruktion  ●  D4D  Abkürzung, engl. · DFD  Abkürzung, engl. · design for disassembly  engl. · demontagefreundliches Design  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Korrektur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Korrektur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Korrektur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber viel ergibt sich während des Schreibens, manchmal mache ich auch drastische Korrekturen.
Die Zeit, 14.05.2008, Nr. 20
Die Zahl der Paragraphen ist nach der Korrektur nun um ein Drittel geringer.
Der Tagesspiegel, 28.01.2005
Zugleich hat eine gewisse Korrektur der politischen Linie nach dem VIII.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - W. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6942
Dann könnte man schon eine Korrektur riskieren, aber das müssen Sie selbst entscheiden.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 191
Die vorzunehmenden Korrekturen ergeben sich von selbst bei Vergleich mit der obigen Darstellung.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 4289
Zitationshilfe
„Korrektur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korrektur>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korrektorat
Korrektor
Korrektiv
Korrektionsanstalt
korrektionieren
Korrekturabzug
korrekturbedürftig
Korrekturbogen
Korrekturfach
Korrekturfahne