Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Korrespondent, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Korrespondenten · Nominativ Plural: Korrespondenten
Aussprache 
Worttrennung Kor-re-spon-dent · Kor-res-pon-dent
Wortzerlegung korrespondieren -ent
Wortbildung  mit ›Korrespondent‹ als Erstglied: Korrespondentenbericht · Korrespondentenreeder · Korrespondentin
 ·  mit ›Korrespondent‹ als Letztglied: Arbeiterkorrespondent · Auslandskorrespondent · Fremdsprachenkorrespondent · Funkkorrespondent · Handelskorrespondent · Lehrerkorrespondent · Pressekorrespondent · Sonderkorrespondent · Volkskorrespondent · Zeitungskorrespondent
Herkunft zu gleichbedeutend correspondensmlat < corresponderemlat
eWDG

Bedeutungen

1.
Journalist, der von außerhalb regelmäßig Berichte für Presse oder Rundfunk gibt, Berichterstatter
Beispiele:
als Korrespondent einer führenden Zeitung ins Ausland gehen
von den Olympischen Spielen berichten mehrere Korrespondenten
das Nachrichtenbüro hat ein Netz von Korrespondenten
2.
jmd., der Briefe schreibt
a)
Angestellter einer Firma, der den Briefwechsel führt
b)
veraltet Briefpartner
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

korrespondieren · Korrespondent · Korrespondenz
korrespondieren Vb. ‘zusammentreffen, übereinstimmen, in Briefwechsel stehen’, entlehnt (16. Jh.) aus frz. correspondre oder wie dieses aus mlat. correspondere (vgl. lat. respondēre ‘antworten’ und s. kon-). – Korrespondent m. ‘Briefschreiber, Berichterstatter, Schriftwechselbearbeiter’ (17. Jh.), mlat. correspondens (Genitiv correspondentis), Part. Präs. zu mlat. correspondere. Korrespondenz f. ‘Übereinstimmung, Briefwechsel’ (17. Jh.), älter ‘freundschaftlicher Verkehr, vertraute Beziehungen’ (16. Jh.), vgl. frz. correspondance.

Thesaurus

Synonymgruppe
Berichterstatter · Korrespondent
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Korrespondent‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Korrespondent‹.

Autor Chefredaktion Matin Nachrichtenagentur Nachrichtensender Neue_zürcher_zeitung Observer Presseagentur Tageszeitung Temps Welt-gruppe akkreditiert antworten arbeiten ausländisch berichten bonner brüsseler diplomatisch landespolitisch londoner moskauer newyorker pariser pekinger petersburger schicken telegraphieren washingtoner

Verwendungsbeispiele für ›Korrespondent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war, soweit jedenfalls die Briefe aus seiner Hand vorliegen, kein beflissener Korrespondent. [Neue Rundschau, 1971, Nr. 3, Bd. 82]
Wann bekommt man schon die Chance, sich einem Korrespondenten der New York Times anzuvertrauen! [Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 376]
Es können nicht einmal alle wichtigen Korrespondenten hier einzeln genannt werden. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 240]
Offenbar hatte der Korrespondent ein anderes Land, eine andere Stadt im Sinn. [Die Zeit, 18.04.1997, Nr. 17]
Die Korrespondenten berichteten, daß Redaktionen ihnen Steine in den Weg gelegt hatten. [konkret, 1994]
Zitationshilfe
„Korrespondent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korrespondent>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korrespektivität
Korrepetitor
Korrelativismus
Korrelationsrechnung
Korrelationskoeffizient
Korrespondentenbericht
Korrespondentenreeder
Korrespondentin
Korrespondenz
Korrespondenzanalyse