Korruptionsverdacht, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Korruptionsverdacht(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Kor-rup-ti-ons-ver-dacht
Wortzerlegung KorruptionVerdacht

Typische Verbindungen zu ›Korruptionsverdacht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Korruptionsverdacht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Korruptionsverdacht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie versuchten erfolgreich, sich positiv von der unter Korruptionsverdacht stehenden Regierung abzuheben.
Die Zeit, 01.02.2012 (online)
Doch es werden weniger, der Korruptionsverdacht gibt selbst vormaligen Anhängern zu denken.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2004
Da er noch als Minister für das Land einen neuen Verkehrsvertrag mit der Bahn ausgehandelt hatte, steht er in Korruptionsverdacht.
Bild, 15.04.2004
Nach Informationen der WELT hat sich der Korruptionsverdacht bereits bei der Durchsuchungsaktion bestätigt.
Die Welt, 01.08.2002
Derzeit würden mehr als 2500 Vertreter von Regierungsbehörden wegen Korruptionsverdacht überprüft.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]
Zitationshilfe
„Korruptionsverdacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korruptionsverdacht>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Korruptionssumpf
Korruptionsskandal
Korruptionsindex
Korruptionsfall
Korruptionsbekämpfung
Korsage
Korsak
Korsar
Korselett
Korsett