Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Korund

Worttrennung Ko-rund (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sehr hartes Mineral, das als Schleifmittel oder Schmuckstein verwendet wird

Verwendungsbeispiele für ›Korund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das neuartige Glas besteht aus Aluminiumoxid, auch als Korund bekannt. [Die Welt, 01.02.2002]
Damals wurde der Mineralstoff Korund als Grundstoff für Schleifmittel aus dem Boden gegraben. [Die Welt, 03.07.2002]
Der Haar‑A. schließt nadelförmige Kristalle anderer Mineralien ein; orient. A. ist violetter Korund, auch Violettrubin genannt. [o. A.: A. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 24588]
Oder „Korund“ und „Karneol“ – Sorten die besonders für den Frischverzehr geeignet sind. [Der Tagesspiegel, 20.04.2004]
Zitationshilfe
„Korund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Korund>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kortison
Kortisol
Kortine
Kortikosteron
Kortikosteroid
Korvette
Korvettenkapitän
Korybant
Koryphäe
Koryza