Kosmetikinstitut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kosmetikinstitut(e)s · Nominativ Plural: Kosmetikinstitute
WorttrennungKos-me-tik-in-sti-tut · Kos-me-tik-ins-ti-tut
WortzerlegungKosmetikInstitut

Verwendungsbeispiele für ›Kosmetikinstitut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abends hatte ich oft so starke Wassereinlagerungen, dass ich nicht mehr in meine Schuhe passte ", sagt die Inhaberin eines Kosmetikinstituts.
Bild, 04.11.1999
Schulterfreie und rückenfreie Dekolletés sind kein Problem mehr, verrät die Reklame des Kosmetikinstituts.
Die Zeit, 06.09.1999, Nr. 36
Dieses Kosmetikinstitut ist keines, in dem auf profane Art und Weise unliebsamen Hautzuständen der Garaus gemacht wird.
Die Zeit, 29.12.2008, Nr. 52
Glaubt man den Packungsbeschreibungen, haben die Kosmetikinstitute das letzte Jahr allein darauf verwandt, die Rezepturen zu optimieren.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2004
Ein Teil der Straftaten soll nicht in Krefeld, sondern in einem Aachener Kosmetikinstitut begangen worden sein.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2002
Zitationshilfe
„Kosmetikinstitut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kosmetikinstitut>, abgerufen am 20.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kosmetikindustrie
Kosmetikfirma
Kosmetikerin
Kosmetiker
Kosmetikabteilung
Kosmetikprodukt
Kosmetiksalon
Kosmetiktasche
Kosmetikum
kosmetisch