kostendämpfend

Alternative Schreibung Kosten dämpfend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung kos-ten-dämp-fend ● Kos-ten dämp-fend
Wortzerlegung  Kosten dämpfen -end2
Rechtschreibregeln § 36 (2.1)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft die Einsparung von Kosten bewirkend

Verwendungsbeispiele für ›kostendämpfend‹, ›Kosten dämpfend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kostendämpfend sei, dass die Strecke auf bestehenden Straßen eingerichtet werden soll.
Die Zeit, 26.10.2011 (online)
Um die Kosten der Milcherzeugung zu senken, sieht die Verordnung kostendämpfende Elemente vor.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1999
Die Autoren loben zwar ausdrücklich die kostendämpfende Wirkung der Gesundheitsreform, befürchten aber, dass die Wirkung schon 2005 verpuffen könnte.
Der Tagesspiegel, 16.10.2004
Das ist natürlich besorgniserregend und erfordert mit Sicherheit irgendwelche kostendämpfenden Maßnahmen.
Die Welt, 12.10.2004
Ebenso vergebens dürfte die Hoffnung von Britt und anderen Seuchenbekämpfern auf kostendämpfende Aktionen der US-Pharmaindustrie sein.
Der Spiegel, 18.06.1990
Zitationshilfe
„kostendämpfend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/kostend%C3%A4mpfend>, abgerufen am 25.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kosten
Kostehappen
Kostbarkeit
kostbar
Kostalatmung
Kosten senkend
Kosten sparend
Kosten-Nutzen-Analyse
Kostenanalyse
Kostenansatz