Kostenüberschreitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kostenüberschreitung · Nominativ Plural: Kostenüberschreitungen
WorttrennungKos-ten-über-schrei-tung (computergeneriert)
WortzerlegungKostenÜberschreitung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bau drastisch erheblich massiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kostenüberschreitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie arbeitet mit dem Ziel, den Kostenüberschreitungen der öffentlichen Hand entgegen zu wirken.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.2000
Unklar ist, wer gegebenenfalls die Verantwortung für Kostenüberschreitungen zu tragen haben wird.
Die Zeit, 20.01.1992, Nr. 03
Dabei kam es der Firma zufolge "nicht in einem einzigen Fall zu Kostenüberschreitungen".
Der Tagesspiegel, 16.02.2001
Er hätte geglaubt, annehmen zu dürfen, daß weder die Wahl der Elektronik und der Lenkwaffen noch die in Aussicht genommenen Änderungen eine Kostenüberschreitung erbringen würden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die Bauarbeiten waren nach drastischen Kostenüberschreitungen und dem Konkurs beteiligter Baufirmen eingestellt worden.
Bild, 25.05.2004
Zitationshilfe
„Kostenüberschreitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kostenüberschreitung>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kostenüberschlag
Kostenübernahme
Kostentreiber
Kostentransparenz
Kostenträgerrechnung
Kostenvergleich
Kostenvergütung
Kostenverlauf
Kostenverminderung
Kostenverrechnung