Kostenanteil, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKos-ten-an-teil
WortzerlegungKostenAnteil
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
jeder bezahlte seinen Kostenanteil

Typische Verbindungen zu ›Kostenanteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

aufbringen ausmachen betragen entfallend gering übernehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kostenanteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kostenanteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bund weigert sich, seinen ursprünglich zugesagten Kostenanteil zu erhöhen.
Der Tagesspiegel, 20.10.2000
Für 2013 rechnen wir mit einem privaten Kostenanteil von nahe 60 Prozent.
Die Zeit, 23.04.2013 (online)
Dies ist korrekt - doch nun vermissten wir den Zuschlag dieses Kostenanteils bei den gewerblichen Kosten.
C't, 2001, Nr. 1
Durch höhere Elternbeiträge pro Platz und Kind sinkt der Kostenanteil der Stadt.
Bild, 28.08.1998
Ihr Kostenanteil sei hierzulande sehr hoch und mache fast ein halbes Prozent aus.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.1995
Zitationshilfe
„Kostenanteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kostenanteil>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kostenanstieg
Kostenanschlag
Kostenansatz
Kostenanalyse
Kosten-Nutzen-Analyse
Kostenart
Kostenartenrechnung
Kostenaufstellung
Kostenaufwand
kostenaufwändig