Kostennachteil, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kostennachteil(e)s · Nominativ Plural: Kostennachteile
Aussprache 
Worttrennung Kos-ten-nach-teil
Wortzerlegung Kosten Nachteil

Typische Verbindungen zu ›Kostennachteil‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kostennachteil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kostennachteil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gestiegene Kurs der DM mache zwei Drittel dieses Kostennachteils aus. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.1996]
Außerdem müssten Kostennachteile beseitigt und so das Risiko minimiert werden. [Der Tagesspiegel, 25.11.1999]
Vor allem müßten die Kostennachteile für die heimische Wirtschaft abgebaut werden. [Süddeutsche Zeitung, 27.04.1994]
In anderen Betrieben kann es dagegen dazu kommen, dass mehr gearbeitet werden muss, ohne dass mehr Lohn gezahlt wird, um einen Kostennachteil auszugleichen. [Die Welt, 11.11.2003]
Auch habe die bisherige Analyse des Falls die angeblichen Kostennachteile in Pamplona nicht eindeutig belegt. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2002]
Zitationshilfe
„Kostennachteil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kostennachteil>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kostenminimierung
Kostenminderung
Kostenmiete
Kostenmanagement
Kostenloskultur
Kostennachweis
Kostenniveau
Kostennote
Kostenoptimierung
Kostenpauschale