Kostenplanung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kostenplanung · Nominativ Plural: Kostenplanungen
WorttrennungKos-ten-pla-nung
WortzerlegungKostenPlanung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum anderen soll eine verläßliche Kostenplanung bis 1996 ermöglicht werden.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1994
In einem internen Papier wurden Zweifel an der Kostenplanung der Bahn laut.
Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06
Die Deutsche Bahn AG nannte am Donnerstag keine konkreten Zahlen zum Stand der Kostenplanung.
Der Tagesspiegel, 22.04.1999
Dabei geht es unter anderem um wohnungswirtschaftliche Probleme, Bauen für Senioren und Behinderte, um Kostenplanung und Kontrolle, Architektur und Farbe sowie um Altbausanierung.
Die Welt, 23.12.2003
Ähnlich gute Leistungsmerkmale wie die Zeitplanung hat auch die Kostenplanung.
C't, 1992, Nr. 10
Zitationshilfe
„Kostenplanung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kostenplanung>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kostenplan
kostenpflichtig
Kostenpauschale
kostenorientiert
Kostenoptimierung
Kostenposition
Kostenproblem
Kostenpunkt
Kostenrahmen
Kostenrechner