Krähenauge

WorttrennungKrä-hen-au-ge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich
a)
Warze
b)
Hühnerauge

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Hühnerauge · Krähenauge · ↗Leichdorn  ●  ↗Clavus  fachspr. · Klavus  fachspr.
Oberbegriffe
  • Hornschwiele  ●  ↗Hornhaut  ugs. · ↗Tylom  fachspr. · Tylosis  fachspr. · Tylositas  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Krähenauge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Professor Lewin wird speziell bekunden, daß sogenannte Krähenaugen für solche Zwecke verwendet werden.
Friedländer, Hugo: Der Zaubermord am Teufelssee vor dem Schwurgericht zu Potsdam. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 27405
Bruzin, Pflanzenalkaloid, ständiger Begleiter des Strychnins, in den Krähenaugen, den Ignatiusbohnen, kristallisiert in durchsichtigen vierseitigen Prismen, starkes Gift.
o. A.: B. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 15787
Zitationshilfe
„Krähenauge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kr%C3%A4henauge>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
krähen
Krähe
Kragträger
Kragstein
Kragplatte
Krähenbeere
Krähenfüße
Krähengeschrei
Krähenhütte
Krähennest