Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kraftakt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kraftakt(e)s · Nominativ Plural: Kraftakte
Aussprache 
Worttrennung Kraft-akt
eWDG

Bedeutung

Tätigkeit, die mit großem Kraftaufwand verbunden ist
Beispiel:
er zeigte seine Muskelstärke bei verschiedenen Kraftakten
Zirkus, Varieté Darbietung, die große Körperkraft zeigt

Thesaurus

Synonymgruppe
Herkulesarbeit · Kraftakt · gewaltige Anstrengung · unter Aufbietung aller Kräfte  ●  Mobilisierung aller Reserven  variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kraftakt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kraftakt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kraftakt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es glückte 1993 als Ergebnis eines internationalen Kraftakts molekularbiologischer Forschung. [o. A.: Kamikaze in der Zelle. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]]
Ich bin froh, dass ich es noch gedreht habe ", sagte Haas nach dem Kraftakt. [Die Zeit, 22.05.2013 (online)]
Dass er nicht mitgemacht hat, erscheint ihnen schon als enormer Kraftakt. [Die Zeit, 26.04.2010, Nr. 17]
Die ganze Politik war ein Kraftakt, nach innen wie nach außen, und sie bedurfte der ganzen sozialdemokratischen Solidarität. [Die Zeit, 12.10.2009, Nr. 41]
Um so eine Entwicklung hinzulegen, bedarf es eines enormen Kraftaktes. [Die Zeit, 10.10.2005, Nr. 41]
Zitationshilfe
„Kraftakt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kraftakt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kraft-Wärme-Kopplung
Kraft spendend
Kraft sparend
Kraft fressend
Kraft
Kraftanlage
Kraftanspannung
Kraftanstrengung
Kraftantrieb
Kraftarm