Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kraftrad, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kraft-rad
Wortzerlegung Kraft Rad
Wortbildung  mit ›Kraftrad‹ als Letztglied: Kleinkraftrad · Leichtkraftrad  ·  mit ›Kraftrad‹ als Grundform: Krad
eWDG

Bedeutung

papierdeutsch Motorrad

Thesaurus

Synonymgruppe
Krad · Kraftrad · Motorrad  ●  (heißer) Ofen  ugs. · Bock  ugs. · Feuerstuhl  ugs. · Maschine  ugs. · Töff  ugs., schweiz.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kraftrad‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kraftrad‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kraftrad‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Produktion für 1952 wird auf 28000 Krafträder geschätzt, wovon 7650 exportiert werden sollen. [Die Zeit, 01.05.1952, Nr. 18]
Ferner gehören zu dieser Wirtschaftsgruppe die Betriebe zum Bau von Krafträdern. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch – K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3742]
Es sieht längst nicht so cool wie die Krafträder aus dem Videoclip aus. [Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41]
Für den Fahrer der kleinen Krafträder ist kein Helm vorgeschrieben. [Die Zeit, 09.12.1977, Nr. 50]
Westdeutschland steht wohl an dritter Stelle, es lieferte aber nur 50 Krafträder. [Die Zeit, 12.01.1953, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Kraftrad“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kraftrad>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kraftquelle
Kraftquell
Kraftprotzerei
Kraftprotz
Kraftprobe
Kraftraum
Kraftreserve
Kraftschluss
Kraftsensor
Kraftspeicher