Kraftraum, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kraftraum(e)s · Nominativ Plural: Krafträume
Worttrennung Kraft-raum
Wortzerlegung  Kraft Raum
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport besonderer Raum mit Geräten zum Krafttraining

Typische Verbindungen zu ›Kraftraum‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kraftraum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kraftraum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier ist ihr alles vertraut, hier hat sie ihren Kraftraum.
Die Zeit, 26.12.2011 (online)
Dann macht er sich auf den Weg in den Kraftraum.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003
Deshalb gehe ich nach jedem Training noch in den Kraftraum.
Bild, 06.03.1998
Wir haben keine medizinische Abteilung, wir haben keinen Kraftraum, keinen Raum für mich.
Der Tagesspiegel, 16.09.1997
Im Kraftraum schafft sie mit den Beinen 280 Kilogramm Eisen empor.
Der Spiegel, 06.02.1984
Zitationshilfe
„Kraftraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kraftraum>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kraftraubend
Kraftrad
Kraftquelle
Kraftquell
kraftprotzig
Kraftreserve
Kraftschluss
Kraftsensor
kraftsparend
Kraftspeicher