Krankenanstalt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKran-ken-an-stalt
WortzerlegungkrankAnstalt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

großes Krankenhaus mit mehreren Gebäuden für verschiedene medizinische Fachbereiche

Thesaurus

Synonymgruppe
Klinik · ↗Klinikum · Krankenanstalt  ●  ↗Charité  veraltet, franz. · ↗Hospital  veraltet · ↗Krankenhaus  Hauptform · ↗Siechenhaus  veraltet · ↗Spital  schweiz., österr. · ↗Lazarett  fachspr., militärisch
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krankenanstalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um überleben zu können, müssten die Krankenanstalten ihre betrieblichen Strukturen grundlegend ändern.
Süddeutsche Zeitung, 17.05.2004
Wir hielten vor einem großen Wohnhauskomplex in der Nähe der Krankenanstalten.
Die Zeit, 06.06.1957, Nr. 23
Sie übertrifft damit jetzt um 80.000 Betten die Zahl der in sämtlichen deutschen Krankenanstalten vorhandenen Plätze.
o. A.: Parteikongress der NSDAP in Nürnberg, 11.09.1936
Zumeist sind sie Krankenanstalten angegliedert und werden von den Trägern dieser Einrichtungen unterhalten.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Schulen des Gesundheitswesens. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 22498
Noch am selben Abend mußte Mama in die städtischen Krankenanstalten eingeliefert werden.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 183
Zitationshilfe
„Krankenanstalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krankenanstalt>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krankenakte
kranken
kränkeln
Kränkelei
Kranke
Krankenattest
Krankenausweis
Krankenauto
Krankenbahre
Krankenbehandlung