Krankenkassenbeitrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Krankenkassenbeitrag(e)s · Nominativ Plural: Krankenkassenbeiträge
WorttrennungKran-ken-kas-sen-bei-trag
WortzerlegungKrankenkasseBeitrag
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

für ein Mitglied einer Krankenkasse zu zahlender Versicherungsbeitrag
Beispiele:
Für den recht hohen Krankenkassenbeitrag von rund 14 Prozent des Einkommens hätten die Patienten doch eigentlich ein Recht auf modernste Medizin. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.11.2006]
Freiberufler und Landwirte müssen laut ihren Gewerkschaften knapp 70 Prozent ihres Einkommens als Pension- und Krankenkassenbeiträge sowie Steuern zahlen. [Der Standard, 03.02.2016]
Nach der Erhöhung der Krankenkassenbeiträge zum Jahreswechsel streitet die große Koalition über eine mögliche Rückkehr zur paritätischen Finanzierung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer. [Die Zeit, 04.01.2016 (online)]
Die Arbeiter und Angestellten, die gezwungenermaßen ihre Krankenkassenbeiträge bezahlen, stöhnen über die Heraufsetzung der Tarife. [Die Zeit, 11.07.1957, Nr. 28]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein einkommensabhängiger, pauschaler, der volle Krankenkassenbeitrag; steigende, sinkende Krankenkassenbeiträge
als Akkusativobjekt: Krankenkassenbeiträge bezahlen, zahlen, abführen, entrichten; die Krankenkassenbeiträge erhöhen, senken
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Arbeitgeberanteil am Krankenkassenbeitrag
mit Genitivattribut: der Krankenkassenbeitrag der Arbeitnehmer, der Rentner
als Aktivsubjekt: der Krankenkassenbeitrag klettert, steigt an, sinkt
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Krankenkassenbeitrag für Arbeitnehmer, Arbeitslose, Rentner, von Arbeitgebern, Arbeitnehmern
als Genitivattribut: die Absenkung, Anhebung, Berechnung, Erhöhung, Festsetzung der Krankenkassenbeiträge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkoppelung Absenkung Absetzbarkeit Anhebung Anstieg Arbeitgeberanteil Berechnung Betriebsrente Erhöhung Mieteinnahme Prozentpunkt Raucher Rentenbeitrag Rentner Senkung Stabilisierung Verdoppelung Versicherte Zuzahlung abführen durchschnittlich einbehalten einfrieren einkommensabhängig entrichten gezahlt sinkend steigend voll zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krankenkassenbeitrag‹.

Zitationshilfe
„Krankenkassenbeitrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krankenkassenbeitrag>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krankenkassenarzt
Krankenkasse
Krankenkartei
Krankenjournal
Krankenhauswesen
Krankenkassenprämie
Krankenkost
Krankenkurve
Krankenlager
Krankenpflege