Krankenpfleger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Krankenpflegers · Nominativ Plural: Krankenpfleger
Aussprache 
Worttrennung Kran-ken-pfle-ger
Wortzerlegung Kranke Pfleger
eWDG

Bedeutung

Fachmann für die Krankenpflege (im Krankenhaus)
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Krankenpfleger · Krankenwärter · Sanitäter  ●  Sani  ugs. · Sanitöter  ugs., scherzhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Krankenpfleger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krankenpfleger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Krankenpfleger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das bedeutet für den ehemaligen Krankenpfleger, dass er selbst bei guter Führung nicht vorzeitig nach 15 Jahren aus der Haft entlassen werden kann. [Die Zeit, 20.11.2006, Nr. 47]
Auch kommt jeden Tag ein junger Krankenpfleger in den Raum. [Die Zeit, 09.11.1990, Nr. 46]
Da rief um 16.15 Uhr ein junger Krankenpfleger bei ihm an. [Süddeutsche Zeitung, 28.10.2004]
Auch das erfüllte ihn nicht, und so begann der Mann mit 35 Jahren noch mal eine Umschulung zum Krankenpfleger. [Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003]
Von Tag zu Tag wartete man auf Schwestern und Krankenpfleger aus den nichtbetroffenen Gebieten der Bundesrepublik. [Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 52]
Zitationshilfe
„Krankenpfleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krankenpfleger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krankenpflegeorden
Krankenpflege
Krankenlager
Krankenkurve
Krankenkost
Krankenpflegerin
Krankenrapport
Krankenrevier
Krankensaal
Krankensalbung