Krankheitsbewältigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Krankheitsbewältigung · Nominativ Plural: Krankheitsbewältigungen
Aussprache
WorttrennungKrank-heits-be-wäl-ti-gung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem Philosophen begegnen wir allerdings einer eindrucksvollen Art der Krankheitsbewältigung.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.2001
In der Tat sind solche verhaltensmedizinisch orientierte Trainingsprogramme als ein wichtiger Beitrag zur Krankheitsbewältigung anzusehen.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1997
Am Beispiel von brustkrebskranken Frauen konnte er zeigen, daß bestimmte Formen der Krankheitsbewältigung zur Reifung eines Menschen führen können.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Sie hilft beim Verstehen von Krankheitsbewältigung (Coping) und bei der Forschung zur Entfaltung von Selbstheilungskräften (Salutogenese).
Die Welt, 26.04.2005
Zitationshilfe
„Krankheitsbewältigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krankheitsbewältigung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krankheitsbegriff
krankheitsbedingt
Krankheitsanzeichen
Krankheit
Krankhaftigkeit
Krankheitsbild
Krankheitsbulletin
Krankheitsdauer
Krankheitsdisposition
Krankheitserreger