Kreatinin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kreatinin(e)s · Nominativ Plural: Kreatinine
Aussprache 
Worttrennung Kre-ati-nin · Krea-ti-nin

Verwendungsbeispiele für ›Kreatinin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Je niedriger der Blutwert Kreatinin ist, desto besser ist die Funktionsfähigkeit der Nieren.
Bild, 26.07.2005
Sie kann bei ärztlicher Untersuchung mit Kontrolle von Kreatinin, Harnsäure, Kalium und Blutdruck im achttägigen Abstand durchaus ambulant durchgeführt werden.
Die Zeit, 15.04.1977, Nr. 16
Die Rede ist von Retikolozyten, Proteinen im Blut, Kreatinin sowie dem spezifischen Gewicht des Urins.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1997
Der Blutwert Kreatinin beschreibt maßgeblich die Funktionsfähigkeit der Nieren, ab einem Level von 1,3 Milligramm pro Deziliter sind die Organe beeinträchtigt.
Die Zeit, 21.07.2005, Nr. 30
Zitationshilfe
„Kreatinin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreatinin>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreatin
Kreatianismus
Kreas
krayonnieren
Krayonmanier
Kreation
Kreationismus
kreativ
Kreative
Kreativität