Kreator

Worttrennung Kre-ator · Krea-tor (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Schöpfer

Verwendungsbeispiele für ›Kreator‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

War des Kreators Werk nicht aus dem Nichts getan, ins Nichts gestellt?
Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 1055
Sie läßt dem „Kreator“ keine Ruhe, dunkel ahnt er die Deformation.
Die Zeit, 27.11.1981, Nr. 49
Doch warum hat dieser „Kreator“ dafür ein typisches Säugetierohr und nicht eine viel einfachere Konstruktion gewählt?
Die Zeit, 16.04.1982, Nr. 16
Jedoch auch zur Enttäuschung ihres Kreators glichen die Resultate frappant mittelmäßigen Enzensberger- Plagiaten.
Der Tagesspiegel, 03.07.2000
Im Metropolis treten sie mit ihren nicht minder wütenden Kollegen von "Vomitory" und "Kreator" und einigen mehr beim "X-Mass Fest" an.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2001
Zitationshilfe
„Kreator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreator>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreativurlaub
Kreativitätstraining
Kreativitätstest
Kreativitätstechnik
Kreativität
Kreatur
kreatürlich
Kreatürlichkeit
Krebs
Krebs erregend