Krebsgeschwulst, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Krebs-ge-schwulst
Wortzerlegung Krebs2Geschwulst
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
Methoden zur frühen Erkennung von Krebsgeschwulsten entwickeln

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Krebs · Krebsgeschwulst · ↗Malignom · ↗Neoplasma · bösartige Geschwulst
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Krebsgeschwulst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krebsgeschwulst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Krebsgeschwulst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ließen sich also die Krebsgeschwülste in den betroffenen Geweben mit einem solchen Schalter ausknipsen?
Die Zeit, 02.11.1984, Nr. 45
Es war ihm gelungen, Krebsgeschwülste von einem Tier auf das andere, besonders bei Mäusen, zu übertragen.
Meisel-Hess, Grete: Die Intellektuellen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 10964
Bei der weltweit getesteten Therapie soll den Krebsgeschwülsten der Lebenshahn zugedreht werden.
Süddeutsche Zeitung, 09.09.2002
Krebsgeschwülste können nur dann ungehemmt wuchern, wenn sie mit Nährstoffen versorgt werden.
o. A.: Einer von 100000. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Wir operieren, wir entfernen Krebsgeschwülste, wir bestrahlen und verordnen Chemotherapien.
Die Welt, 26.06.2000
Zitationshilfe
„Krebsgeschwulst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krebsgeschwulst>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krebsgang
Krebsfrüherkennung
Krebsforschungszentrum
Krebsforschung
Krebsforscher
Krebsgeschwür
Krebsgewebe
krebshemmend
krebsig
Krebsknoten