Krebstherapie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Krebstherapie · Nominativ Plural: Krebstherapien
WorttrennungKrebs-the-ra-pie (computergeneriert)
WortzerlegungKrebs2Therapie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansatz Antikörper Anwendung Durchbruch Fortschritt Gerät Impfstoff Medikament Methode Nebenwirkung Patient Präparat Stammzelle Strategie Säule Wirksamkeit aggressiv alternativ ambulant biologisch eignen einsetzen entwickeln erfolgreich konventionell modern transportieren unkonventionell verbessern verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krebstherapie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier kann ich mich langfristig auf Fragen der Krebstherapie konzentrieren.
Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48
Das ist eine der hoffnungsvollsten Optionen der molekularen Krebstherapie geworden.
Die Welt, 31.01.2003
Von einer ursächlichen ungiftigen Krebstherapie sind wir nach wie vor meilenweit entfernt.
Der Tagesspiegel, 07.04.1999
Geht Ihre Hoffnung mehr dahin, nur die Überlebenszeiten nach Krebstherapie zu verlängern, oder hoffen Sie, Krebs mit immer größerer Wahrscheinlichkeit auch wirklich zu heilen?
Der Spiegel, 20.03.2000
Die Lösung der zweitgenannten Aufgabe hat nicht nur für Krebstherapie und Krebsprophylaxe entscheidende Bedeutung, sondern greift auch tief in andere zentrale Bereiche der Medizin hinein.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 276
Zitationshilfe
„Krebstherapie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krebstherapie>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krebssuppe
Krebsschwanz
Krebsschere
Krebsschale
Krebsschaden
Krebstier
Krebstod
Krebstote
Krebsverdacht
krebsverdächtig