Krebszelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Krebszelle · Nominativ Plural: Krebszellen
Aussprache 
Worttrennung Krebs-zel-le
Wortzerlegung  Krebs2 Zelle
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Bestrahlung von Krebszellen

Typische Verbindungen zu ›Krebszelle‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Krebszelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Krebszelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Krebszelle sind Gene, die das Wachstum bremsen, ausgefallen.
Der Tagesspiegel, 24.02.2002
Entartete Krebszellen verraten sich durch auffällige Eiweiße an ihrer Oberfläche.
Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12
Durch stark dosierte Haupttherapie erfolgt selektiv in allen Krebsgeweben eine hochprozentige Abtötung der Krebszellen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 286
Einzelne Krebszellen können dann in die Blutbahn gelangen und bilden an anderen Stellen des Körpers Tochtergeschwülste.
o. A. [H. L.]: Schwarzer Hautkrebs. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Die Abbaufähigkeit von Krebszellen in der Lunge wurde festgestellt, ebenso das Ruhen kleiner Geschwulstteilchen nach Operationen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 899
Zitationshilfe
„Krebszelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krebszelle>, abgerufen am 24.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Krebsvorsorgeuntersuchung
Krebsvorsorge
krebsverdächtig
Krebsverdacht
Krebstote
Kredenz
kredenzen
Kredit
Kreditabteilung
Kreditangebot