Kreditvolumen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kreditvolumens · Nominativ Plural: Kreditvolumen/Kreditvolumina · wird meist im Singular verwendet
Aussprache  [kʀeˈdiːtvoˌluːmən] · [kʀeˈdɪtvoˌluːmən]
Worttrennung Kre-dit-vo-lu-men
Wortzerlegung Kredit1Volumen
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
Bankwesen Gesamtmenge der von einzelnen oder allen Geldinstituten an öffentliche Einrichtungen, Unternehmen oder Privatpersonen vergebenen Kredite einschließlich Geldmarktpapieren (wie Schatzanweisungen, Staatsanleihen, Inhaberpapiere usw.)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das aushaftende (= zurückzuzahlende), ausgereichte, ausstehende, inländische, unbesicherte, vergebene, vermittelte Kreditvolumen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Anteil am Kreditvolumen
mit Genitivattribut: das Kreditvolumen einer Bank, der Sparkassen
als Genitivattribut: die Ausdehnung, die Ausweitung, die Zunahme, der Zuwachs des Kreditvolumens
als Aktivsubjekt: das Kreditvolumen beträgt, erreicht etw., steigt an, legt zu, geht zurück, liegt bei etw.
Beispiele:
Der weltweite Anstieg der Vermögenspreise ist ohne die immense Ausweitung der Geldmenge und des Kreditvolumens nicht denkbar. [Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10]
2017 schlossen die Deutschen erstmals mehr als acht Millionen neue Ratenkredite ab. Das gesamte Kreditvolumen erhöhte sich auf fast 240 Milliarden Euro. [Welt am Sonntag, 18.11.2018, Nr. 46]
Im vergangenen Jahr summierten sich die effektiven Kreditverluste [der Schweizer Raiffeisenbanken] auf 0,01 % des Kreditvolumens oder auf ganze 19,1 Mio. Fr. [Neue Zürcher Zeitung, 28.02.2015]
Der Geldverleih an Firmen und Private hat sich im Verlauf des heurigen Jahres zwar weiter erholt, seit Sommer stagniert allerdings die Wachstumsrate des […] Kreditvolumens bei rund 2 Prozent. [Der Standard, 21.12.2011]
In Brandenburg beträgt das Kreditvolumen inklusive öffentlicher Haushalte 7 Milliarden Euro. Die Einlagen sind um 198 Millionen Euro (1,2 Prozent) auf 16,1 Milliarden Euro gestiegen. [Bild, 19.02.2004]
Die Risikovorsorge [der Hypo-Vereinsbank] erreichte 2002 den Rekordwert von 3,8 Milliarden Euro – ein Anstieg um 83 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings hat die Hypo‑Vereinsbank mit 450 Milliarden Euro [auch] das größte Kreditvolumen aller Banken in Europa. [Der Tagesspiegel, 20.02.2003]
Fehlgeleitet war diese Wirtschaftsordnung, weil sie auf immer billigere Kredite und immer größere Kreditvolumina setzte. Diese Mittel flossen in den nuller Jahren immer weniger in produktive Investitionen; die Produktionskapazitäten wurden kaum ausgeweitet. Stattdessen stiegen die Preise für existierende Vermögensgüter – Firmen, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Häuser – immer weiter in die Höhe. [Spiegel, 16.04.2012 (online)] ungewöhnl. Pl.
Er [der britische Schatzkanzler Harold Macmillan] setzte den Diskontsatz auf 5 1/2 v. H. hinauf, zwang die Banken, ihre Kreditvolumen zu kürzen, beschränkte den Konsum durch erhöhte Luxussteuer und erschwerte Teilzahlungen. [Die Zeit, 10.01.1957, Nr. 02] ungewöhnl. Pl.
2.
Bankwesen Höhe der von einem Kreditnehmer in Anspruch genommenen oder ihm zur Verfügung stehenden Kredite
Kollokationen:
mit Genitivattribut: das Kreditvolumen eines Konzern
als Aktivsubjekt: das Kreditvolumen beträgt [hundert Millionen Euro usw.]
Beispiele:
Damit der erweiterte Rettungsschirm EFSF wirksam werden kann, müssen alle 17 Euro‑Länder zustimmen. Er soll das in Aussicht gestellte Kreditvolumen für angeschlagene Euro‑Staaten auf effektiv 440 Mrd. Euro erhöhen. [Der Standard, 11.10.2011]
Rund 80 Prozent des gesamten Kreditvolumens einer kleinen oder mittleren Firma werden den Angaben zufolge über die Hausbank bereitgestellt. [Die Welt, 02.03.2019]
Durch die Umschuldung wurden zusätzliche Kosten in Höhe von 11.218 DM produziert, die bei einer jeweiligen Neuaufnahme eines Kredites in der Höhe des benötigten Kreditvolumens nicht entstanden wären. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.2003]
Allein der Wert der Beteiligungen übersteige das »heutige und künftige« Kreditvolumen »komfortabel«, behauptet die Kirch‑Gruppe nun, und in den letzten Jahren habe man stets »deutlich zweistellige Umsatzrenditen« erzielt. [die tageszeitung, 25.07.1997]
Mit größerem Kapital‑ und Kreditvolumen und vermehrtem Risiko drängte sich den Betrieben das Gebot der maximalen Ausnutzung der immer kostspieligeren Produktionsanlagen auf. [Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16763]
[…]Große Banken können am effizientesten die Bankdienstleistungen bereitstellen, die große, multinationale Unternehmen brauchen[…]. Wer sonst solle die gigantischen Kreditvolumina bereitstellen, die solche Konzerne brauchen? [Spiegel, 16.11.2009 (online)] ungewöhnl. Pl.

Typische Verbindungen zu ›Kreditvolumen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreditvolumen‹.

Zitationshilfe
„Kreditvolumen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreditvolumen>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreditvertrag
Kreditversicherung
Kreditversicherer
Kreditvergabe
Kreditvereinbarung
Kreditwesen
Kreditwesengesetz
Kreditwirtschaft
kreditwürdig
Kreditwürdigkeit