Kreditwürdigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kreditwürdigkeit · Nominativ Plural: Kreditwürdigkeiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [kʀeˈdiːtvʏʁdɪçkaɪ̯t] · [kʀeˈdɪtvʏʁdɪçkaɪ̯t]
Worttrennung Kre-dit-wür-dig-keit
Wortzerlegung  kreditwürdig -keit
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu Bonität (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine gute, hohe, geringe, mangelnde, schlechte, gesunkene Kreditwürdigkeit
als Akkusativobjekt: die Kreditwürdigkeit prüfen, beurteilen, bewerten, senken, herabstufen, verlieren, verbessern
in Präpositionalgruppe/-objekt: Zweifel an der Kreditwürdigkeit [äußern]; [etw.] wirkt sich auf die Kreditwürdigkeit aus; Sorgen um, Vertrauen in die Kreditwürdigkeit; Zweifel an der Kreditwürdigkeit; [etw. hat] Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit
mit Genitivattribut: die Kreditwürdigkeit des Landes, Konzerns, Instituts, Kunden, Schuldners
in Koordination: Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern, Unternehmen
als Genitivattribut: eine Prüfung, Einschätzung der Kreditwürdigkeit
Beispiele:
[Die Ratingagentur] Standard & Poor’s bewertet die Kreditwürdigkeit des deutschen Staates immer noch mit der Bestnote »AAA«, was eine Schuldenaufnahme zu besonders günstigen Konditionen begünstigt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.12.2005]
»Sparern, die ihr Geld aktuell für ein oder zwei Jahre anlegen wollen, empfehlen wir Festgeld mit zwölf oder 24 Monaten Laufzeit«, sagt Franke. Anleger könnten dabei auch ausländische Banken in Betracht ziehen, wichtig sei jedoch ein Mindestrating von AA, das für eine hohe Kreditwürdigkeit (Bonität) bürge. [Die Welt, 13.08.2019]
Wichtig für das Leasingunternehmen ist die Bonität des Leasingnehmers, seine nachhaltige Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit, die durch Geschäftszahlen, Planzahlen, Selbstauskünfte sowie Auskünfte Dritte[r] (Auskunfteien, Banken, Lieferanten etc.) zu unterlegen ist. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.1994]
Erst kam heraus, daß die Bank einem Schwindler viele Millionen Dollar an Darlehen gewährt hatte, ohne dessen Kreditwürdigkeit zu prüfen. Dann begann sich zu zeigen, wie faul viele [der] von der Bank in den siebziger Jahren vergebenen Kredite waren. [Die Zeit, 17.10.1986]
Die weiterhin angespannte politische Lage in vielen afrikanischen Ländern, sowie die Herabstufungen der Kreditwürdigkeiten von Griechenland und Spanien in der vergangenen Woche führten dazu, dass der Stoxx 600 (= Aktienindex der 600 größten europäischen Unternehmen) bis Donnerstag um 2 % auf 277,9 Punkte fiel. [Der Standard, 11.03.2011] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Bonität · Einstufung (der Bonität) · Kreditwürdigkeit  ●  Rating  engl. · Scoring  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kreditwürdigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreditwürdigkeit‹.

Zitationshilfe
„Kreditwürdigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreditw%C3%BCrdigkeit>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kreditwürdig
Kreditwirtschaft
Kreditwesengesetz
Kreditwesen
Kreditvolumen
Kreditzins
Kreditzusage
Kredo
kregel
Krehl