Krehl

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kurzstielige Hacke mit sehr dünnem u. scharfem Blatt zum Ausdünnen von Rüben

Verwendungsbeispiele für ›Krehl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Krehl sprach von einem Ergebnis, mit dem sie nicht gerechnet habe.
Die Welt, 28.06.2004
Höchstens drei Minuten wollte Krehl sprechen, sie macht es noch kürzer.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.1999
Die nervös wirkende designierte Parteichefin Krehl aber will retten, was zu retten ist.
Der Tagesspiegel, 29.10.1999
Ihr Vater, der Feldbaubrigadier, ging mit dem Krehl hinter dem Zug her und putzte die Reihen aus.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 631
Herr Krehl stellt also eine städtebauliche Situation als Wettbewerbsergebnis dar, die vom Expertengremium der Preisrichter bereits wesentlich verändert war.
Die Zeit, 17.11.1967, Nr. 46
Zitationshilfe
„Krehl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krehl>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kregel
Kredo
Kreditzusage
Kreditzins
Kreditwürdigkeit
Kreide
Kreideberg
kreideblass
kreidebleich
Kreidefelsen