Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kreißsaal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kreißsaal(e)s · Nominativ Plural: Kreißsäle
Aussprache 
Worttrennung Kreiß-saal
Wortzerlegung kreißen Saal
Häufige Falschschreibung Kreissaal
eWDG

Bedeutung

Medizin Entbindungsraum in Krankenhäusern

Thesaurus

Synonymgruppe
Entbindungsraum  ●  Gebärsaal  schweiz. · Gebärzimmer  schweiz. · Kreißsaal  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kreißsaal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreißsaal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kreißsaal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur etwa jeden fünften Mann zog es zu seiner Frau in den Kreißsaal. [Die Zeit, 18.06.2001, Nr. 25]
Manchmal schadet es nicht, auf dem Weg in den Kreißsaal aufs Gas zu drücken. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.2004]
So sei man zu der Frau in den Kreißsaal gekommen. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2002]
Obwohl es ihnen oft nicht leicht fällt, begleiten viele werdende Väter ihre Frauen tapfer in den Kreißsaal. [Süddeutsche Zeitung, 24.09.2002]
Nur ist Bildung für Frauen nicht primär dazu da, sie aus dem Kreißsaal fernzuhalten. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1994]
Zitationshilfe
„Kreißsaal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Krei%C3%9Fsaal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreißbett
Kreiszylinder
Kreiszeitung
Kreiszahl
Kreiswende
Kremation
Krematorium
Kremierung
Kreml
Krempe