Kreidezeichnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kreidezeichnung · Nominativ Plural: Kreidezeichnungen
WorttrennungKrei-de-zeich-nung
WortzerlegungKreideZeichnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Aquarell Blatt Papier entstanden farbig großformatig laviert schwarz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreidezeichnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von seiner Frau gibt es eine Kreidezeichnung von 1896, eine junge Frau ruht auf einem Sofa.
Die Zeit, 27.07.1990, Nr. 31
Man kann rätseln, was diese kühn hingefetzten und flackernden Kreidezeichnungen ausgelöst hat.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2003
Die starke dunkle Kreidezeichnung nennt der 1910 geborene Künstler "Abschied".
Die Welt, 31.03.1999
Mit mehr als 30 Spezialeffekten, darunter Kreidezeichnung, Chrom und Verzerren, lassen sich Bilder leicht verfremden.
C't, 1997, Nr. 12
Eine Kreidezeichnung Thomas "Margarete mit dem Drachen" verkaufte man für 145 Mark.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1927
Zitationshilfe
„Kreidezeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreidezeichnung>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kreideweiß
Kreidetafel
Kreidestrich
Kreidestift
Kreideskizze
Kreidezeit
kreidig
kreieren
Kreierung
Kreis