Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kreisel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kreisels · Nominativ Plural: Kreisel
Aussprache  [ˈkʀaɪ̯zl̩]
Worttrennung Krei-sel
Wortbildung  mit ›Kreisel‹ als Erstglied: Kreiselhorizont · Kreiselinstrument · Kreiselrad · kreiselförmig
 ·  mit ›Kreisel‹ als Letztglied: Brummkreisel · Tanzkreisel · Verkehrskreisel
 ·  mit ›Kreisel‹ als Grundform: kreiseln
Herkunft zu kraus mit formaler Angleichung an Kreis
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
meist symmetrischer Rotationskörper, der eine Drehbewegung um die eigene Achse ausführt
siehe auch Gyroskop
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein drehender, rotierender Kreisel
als Aktivsubjekt: der Kreisel dreht sich
als Genitivattribut: die Achse eines Kreisels
Beispiele:
Die Achse eines rotierenden […] Kreisels reagiert auf eine äußere Kraft mit einer Auslenkung senkrecht zur Richtung dieser Kraft. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.09.1993]
Der [Jugend-forscht-Teilnehmer] befasste sich in seinem Projekt aus dem Bereich Physik mit der Untersuchung fliegender Gyroskope (Kreisel). [Münchner Merkur, 04.04.2019]
Der Kreisel diente […] dazu, den Lander (= Landegerät auf einem Kometen) während der Flugphase zu stabilisieren. [Der Spiegel, 08.01.2016 (online)]
Die Kreisel registrieren jede Lageänderung des Objektives und der Kamera. [C’t, 2001, Nr. 4]
Um so unerklärlicher war es, daß bei schwerem Seegang das Versuchsschiff oft in ganz plötzlich einsetzende starke Schlingerbewegungen geriet, daß also der Kreisel völlig versagte. [Dinglers polytechnisches Journal, Jg. 1925/340, S. 15–17]
Kreisel (Spielzeug)
Kreisel (Spielzeug)
(David Earle, CC BY-SA 4.0)
spezieller meist kegelförmiges Spielzeug, das in eine Drehbewegung versetzt wird (mit der Hand, einem Seil o. Ä.) und sich auf der spitzen Seite schnell im Kreis dreht
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein drehender, rotierender, bunter Kreisel
als Akkusativobjekt: einen Kreisel drehen
als Aktivsubjekt: der Kreisel dreht sich
als Genitivattribut: die Achse eines Kreisels
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: sich wie ein Kreisel drehen
Beispiele:
Im Staub der Straße tanzen die Kreisel der Kinder. [Der Standard, 09.05.2015]
[…] nicht jeder konnte sich teures Spielzeug leisten, Murmeln spielten bei vielen Kindern eine ebenso große Rolle, wie Kreisel zum Anpeitschen und billiges Spielzeug von der Kirmes. [Reutlinger General-Anzeiger, 07.01.2020]
vergleichend Herr Chaabi, Sie können sich wie ein menschlicher Kreisel mehr als 50 Mal um die eigene Achse drehen – und zwar im Kopfstand und ohne dabei die Hände aufzusetzen. [Der Spiegel, 27.11.2013 (online)]
Als er ein kleiner Junge war, gab es keine Autos, da spielte man noch mit dem Kreisel mitten auf der Straße. [Die Zeit, 25.02.1999]
Ich holte meinen Kreisel aus dem Schlüpferbein hervor und wickelte die Peitsche ab. [Die Zeit, 20.07.1950]
Wirbelt die Oberfläche eines buntbemalten Kreisels herum, so schwinden die Farben in belangloses Grau. [Schaeffer, Albrecht: Helianth II. Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 12]
2.
Ein
                    Kreisel
Ein Kreisel
(Steindy, CC BY-SA 2.0 DE)
Jargon bauliche Einrichtung auf Verkehrswegen, über die der Verkehr (von Autos, Fahrrädern usw.) im Kreis geführt wird
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Einfahrt in den Kreisel
Beispiele:
Jeder weiß, daß bei Einfahrt in den Kreisel die Vorfahrt beachtet werden muß. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.06.2006]
Das Nichtblinken hänge vermutlich damit zusammen[…], dass es den Kreisel seit den 1960er‑ und 1970er‑Jahren in Westdeutschland praktisch nicht mehr gab und er dementsprechend auch in der Fahrausbildung keine Rolle spielte. [Saarbrücker Zeitung, 05.12.2020]
Der Kreisel wurde durch eine Ampelkreuzung ersetzt. [Bild, 17.09.2020]
Bei einem Kreisel verlor der Mann die Herrschaft über sein Auto und landete auf einer Wiese. [Neue Zürcher Zeitung, 10.03.2016]
Beklagt wird dann, dass die Städte Kreisel bauen statt der guten alten Kreuzungen[…]. [Zeit Magazin, 27.11.2014]
3.
Fußball Spielweise, bei der mehrere Spieler sich immer wieder in Richtung des gegnerischen Tors freilaufen und einander in kurzen Pässen den Ball zuspielen
siehe auch Tiki-Taka
Beispiele:
Fritz Szepan und sein späterer Schwager Ernst Kuzorra, die Erfinder des Schalker Kreisels (ein verwirrendes Kombinationsspiel, bei dem der Ball zwischen den ständig die Position wechselnden Spielern hin und her läuft)[…]. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.1999]
Der kinderlose Fritzsch […] ordnet dem Fußball alles unter, er ist offen für neue Methoden, nutzt Filmaufnahmen zur Gegneranalyse und kreiert den »Dresdner Kreisel«, ein schnelles Offensivspiel mit hoher Ballzirkulation, das Dynamo zur gefürchteten Tormaschine macht. [Dresdner Neueste Nachrichten, 21.11.2020]
Wir haben technisch ganz elegant und einen sehenswerten Fußball gespielt – ein Art Kreisel, wie man früher sagte. [Rhein-Zeitung, 15.02.2007]
Koslowski, Szymanek, Burdenski[…] und natürlich Szepan und Kuzorra, die verschwägerten Dirigenten des legendären Schalker Kreisels der dreißiger Jahre, der so ging: »Der Ball kam nie zur Ruhe, er wurde ständig angetippt, alles war in Bewegung[…] [konkret, 2000 [1994]]
Der Stil der Knappen – ihr unnachgiebiger Wille, Fußball zu einem Spiel im wahrsten Sinne des Wortes werden zu lassen, begeisterte Hunderttausende, wie ein spannendes Buch zog sie der Schalker Kreisel in den Bann – ob gewonnen oder verloren wurde. [Berliner Zeitung, 27.08.1949]
4.
Tanz Figur beim langsamen Walzer
Beispiele:
Ich finde, das Video ist schön gemacht. Es zeigt[…] Kreuzzögerschritt, außenseitlicher Kreisel, Rechtskreiseldrehung […]. Wir tanzen einen anderen Eingang, aber ich wollte darauf hinweisen, dass ich bisher nicht den Schritt auf 3 im außenseitlichen Kreisel so weit nach hinten setze. [Langsamer Walzer, 25.03.2010, aufgerufen am 31.08.2020]
allgemeiner[…] es [hat] den New Yorker für sein viertes Album also nach Frankreich verschlagen. Vorerst auch nur dort erhältlich, lässt bereits das Cover aufblicken – Williams tanzt […] hemmungslos den Kreisel, da hat jemand offenbar »the time of his life«. [Saul Williams – Volcanic Sunlight, 18.10.2016, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kreisel · kreiseln
Kreisel m. gleichmäßig um eine Achse gebauter, drehbarer Körper als Kinderspielzeug. Mhd. kriusel, (md.) krūsel (13. Jh.), frühnhd. Kreusel, Kräusel, mnd. krǖsel, krūsel, nd. Krüsel, daneben (mit Metathese und nachfolgendem r-Ausfall vor s?) mnd. kǖsel, nd. Küsel ‘Kreisel’, auch ‘Wirbel, Haarlocke, Wirbelwind’. Der aus dem Nd. stammende, dann im Omd. und schließlich in der Literatursprache verbreitete Ausdruck kann als Bildung mit l-Suffix zu mhd. mnd. krūs ‘gekräuselt, faltig, wellig, wirr’, nhd. kraus (s. d.; vgl. auch mnd. krǖsen ‘kraus machen’) gestellt und auf die dort genannte s-Erweiterung ie. *greus-, *grūs- der Wurzel ie. *ger- ‘drehen, winden’ zurückgeführt werden, wobei für ‘Kreisel’ von ‘wirbelnd drehen’ auszugehen ist. Im 17. Jh. entwickelt sich durch Anlehnung an Kreis, kreisen (s. d.) die heute herrschende Form Kreisel. Zur Herkunft vgl. Hildebrandt in: Zs. f. Mundartforsch. 31 (1964) 239 ff. kreiseln Vb. ‘(sich) drehen wie ein Kreisel, mit dem Kreisel spielen’ (16. Jh.); vgl. mnd. kǖseln ‘im Kreis herumwirbeln, sich schnell drehen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kreisverkehr · Kreisverkehrsplatz  ●  Kreisel  ugs.
Synonymgruppe
Kreisel[Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kreisel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreisel‹.

Gestaltung Umbau amöneburger botterbuscher eberstadter glandorfer hausener haßlocher hinwiler holperdorper horner jeggener koenigsteiner königsteiner laimer lechtinger mombacher neurieder obermenzinger praunheimer rotierend schalker schledehauser sindlingener sindlinger sprendlingener steglitzer umbauen weiskirchener weiskircher
Zitationshilfe
„Kreisel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreisel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreisebene
Kreisdurchmesser
Kreisdirektor
Kreisdienststelle
Kreisbüschel
Kreiselhorizont
Kreiselinstrument
Kreiselkompass
Kreiselpumpe
Kreiselrad