Kreislaufstillstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kreislaufstillstand(e)s · Nominativ Plural: Kreislaufstillstände · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungKreis-lauf-still-stand
WortzerlegungKreislaufStillstand
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Medizin Ausfall des Herz-Kreislauf-Systems durch Versagen der Pumpfunktion des Herzens, in dessen Folge keine Blutzirkulation mehr stattfindet   führt ohne schnelle Wiederbelebungsmaßnahmen zu irreversiblen Schäden und schließlich zum Tod, da die Organe nicht mehr mit Sauerstoff versorgt werden
Synonym zu Kreislaufversagen, siehe auch Herzstillstand
Beispiele:
Bei einem Infarkt könne es jederzeit zu einem so genannten Kammerflimmern kommen, das ohne notärztliches Eingreifen einen Kreislaufstillstand nach sich ziehe und somit unweigerlich zum Tod führe, betont die Deutsche Herzstiftung in Frankfurt am Main. [Der Standard, 14.04.2005]
Sie [ein Mädchen] erlitt einen Kreislaufstillstand, ausgelöst durch Sauerstoffmangel und Überhitzung, und starb. [Neue Zürcher Zeitung, 22.11.2016]
[Professor] Sefrin schilderte in drastischen Worten, daß die Hilfemaßnahmen der an einem (Massen-)‍Unfall Beteiligten […] bis auf wenige Ausnahmen ungenügend seien. Man müsse bedenken, daß es im Schnitt knapp neun Minuten dauere, bis der Notarzt nach der Alarmierung am Ort sei. Die Erfolgsaussichten für ein Überleben bei Kreislaufstillstand betrügen dann nur noch zehn Prozent. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.09.1994]
In dieser Nacht kam es [bei dem Patienten] noch viermal zum Kreislaufstillstand, jedesmal wurde wiederbelebt. [Der Spiegel, 10.02.1975, Nr. 7]
Auf der Rostocker Chirurgentagung wurde […] berichtet, daß bei 79 Patienten durch Herzmassage bzw. Elektroschock des Herzens und elektrische Herzreizung versucht wurde, den Kreislaufstillstand und damit den klinischen Tod zu überwinden. [Berliner Zeitung, 27.05.1963]
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: einen Kreislaufstillstand erleiden

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Kreislaufstillstand · klinischer Tod
Unterbegriffe
  • elektromechanische Dissoziation · elektromechanische Entkoppelung · pulslose elektrische Aktivität
Assoziationen
Zitationshilfe
„Kreislaufstillstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreislaufstillstand>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreislaufschwäche
Kreislaufproblem
Kreislaufmittel
Kreislaufkollaps
Kreislauffunktion
Kreislaufstörung
Kreislaufsystem
Kreislauftraining
Kreislaufversagen
Kreislaufwirtschaft