Kreissekretär

Grammatik Substantiv
Worttrennung Kreis-se-kre-tär

Verwendungsbeispiele für ›Kreissekretär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schlosser soll hauptamtlich als Kreissekretär der DKP gearbeitet haben.
Bild, 29.08.2005
Zwischen 1954 und 1956 hatte sie den Posten des Kreissekretärs der Nationalen Front, zunächst von Rostock-West, dann von der ganzen Stadt.
Die Zeit, 27.08.1993, Nr. 35
In der DDR-Belletristik war es der gute Kreissekretär, vielleicht ein ehemaliger Spanienkämpfer, der unten reparierte, was oben verdorben worden war.
konkret, 1991
Kreissekretär Wichert schlug ihn auf die Schulter und nannte ihn einen echten deutschen Mann.
Zeise, Franz: Ein Reisender liebt. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 265
Mleczkowski, einst Kreissekretär der Ost-Liberalen, fiel unangenehm auf im Osten.
Der Tagesspiegel, 14.09.2003
Zitationshilfe
„Kreissekretär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreissekret%C3%A4r>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreissegment
Kreisschwung
Kreisschulrat
Kreisschluss
Kreisschlag
Kreissektor
kreißen
Kreissparkasse
Kreisspieler
kreisspreizen