Kreisumlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kreisumlage · Nominativ Plural: Kreisumlagen
WorttrennungKreis-um-la-ge (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erhöhung Gemeinde erhöhen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreisumlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings würden sich damit auch die Rahmendaten für die Kreisumlage ändern.
Der Tagesspiegel, 10.09.2004
Dort waren 69 Parlamentarier aus Protest gegen die Erhöhung der Kreisumlage zurückgetreten.
Bild, 06.03.1998
Die kreisangehörigen Gemeinden seien deshalb doppelt betroffen, weil sie für dieses Jahr die ganz normale Kreisumlage zahlen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2001
Zwar verringerte sich wegen dieser Mindereinnahmen auch die zu zahlende Kreisumlage, aber der verbleibende Rest von 665000 Mark mußte per Rotstift erwirtschaftet werden.
Die Zeit, 18.03.1983, Nr. 12
Der Hebesatz für die Kreisumlage zu Lasten der Gemeinden beträgt im laufenden Jahr 51 Prozent.
Die Welt, 01.04.1999
Zitationshilfe
„Kreisumlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreisumlage>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreisumfang
Kreistraining
Kreistagsabgeordnete
Kreistag
Kreissynode
Kreisverband
Kreisverkehr
Kreisverwaltung
Kreisverwaltungsreferat
Kreisvorstand