Kreiswehrersatzamt
WorttrennungKreis-wehr-er-satz-amt (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

unterste Dienststelle der Wehrersatzbehörde eines Kreises
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflösung Musterung Standortverwaltungen zuständigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreiswehrersatzamt‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Einrichtung, mit der sie es dabei zu tun bekommen, ist, sieht man einmal von den Kreiswehrersatzämtern ab, weitgehend unbekannt.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1996
Ich schrieb einen Aufsatz, warum ich glaubte, nicht töten zu können, und schickte ihn ans Kreiswehrersatzamt.
Die Zeit, 15.01.2004, Nr. 04
Die Kreiswehrersatzämter stufen sie dann in sechs statt der bisher fünf Tauglichkeitsgruppen ein.
o. A. [eli]: Musterung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]
Er ist an das Kreiswehrersatzamt, in Soldatenfällen an die Truppe zu richten.
Klein, Martin: Juristischer Ratgeber. In: Haug, Hans-Jürgen u. Maessen, Hubert (Hgg.) Kriegsdienstverweigerer - Gegen die Militarisierung der Gesellschaft, Frankfurt a. M.: Fischer 1971, S. 152
Das zuständige Kreiswehrersatzamt hat die Personalunterlagen der anerkannten Kriegsdienstverweigerer unmittelbar dem Bundesamt zu übersenden.
o. A.: Gesetz über den Zivildienst der Kriegsdienstverweigerer (Zivildienstgesetz - ZDG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Kreiswehrersatzamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreiswehrersatzamt>, abgerufen am 25.07.2017.

Weitere Informationen …