Kreuzkröte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKreuz-krö-te (computergeneriert)
WortzerlegungKreuzKröte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kröte mit olivbrauner bis -grüner Oberseite mit bräunlicher Fleckung und längs über den Rücken verlaufendem gelbem Streifen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kiebitz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreuzkröte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stört man aber eine Kreuzkröte auf, so vernimmt man ein, wie der Fachliteratur zu entnehmen ist, "beinahe menschenähnliches Brummen des Unwillens".
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2000
Bei der Kreuzkröte zieht sich ein gelber Längsstreifen über die Rückenmitte.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 106
Noch genießen nicht die Bewohner modernster Architektur die ersten Sonnenstrahlen des nahenden Frühlings, sondern Kreuzkröten und Moosflechten.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.2002
Der Wasserfrosch wartet auf dem schlammigen Grund seines Sees auf die wärmende Frühlingssonne, die Kreuzkröte gräbt sich in den Erdboden ein.
Die Zeit, 12.01.1987, Nr. 02
Zwölf Amphibienarten wie Erdkröte, Teichfrosch sowie Wechselkröte und Kreuzkröte "tummeln" sich in den Gewässern und Tümpeln in und um Berlin.
Die Welt, 14.03.2003
Zitationshilfe
„Kreuzkröte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreuzkröte>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreuzknoten
Kreuzkappe
Kreuzigungsgruppe
Kreuzigungsbild
Kreuzigung
Kreuzkümmel
Kreuzkuppelkirche
kreuzlahm
Kreuzlähmung
Kreuzmassage