Kreuzsee, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKreuz-see
WortzerlegungKreuzSee2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Seemannssprache durch das Zusammentreffen verschieden gerichteter Meereswellen entstehender starker Seegang

Verwendungsbeispiele für ›Kreuzsee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Führung der Opposition stand, wie man einräumen muss, inmitten widerläufiger Interessen und Strömungen - Kreuzseen schlugen über ihr zusammen.
Die Welt, 15.07.2000
Bei stürmischem Wetter fiel das Schiff kurz vor Helgoland in zwei mächtige Kreuzseen.
Die Zeit, 13.09.1974, Nr. 38
Anders war es allerdings im Winter, in dem oft Stürme über die Wasserflächen tobten, die infolge plötzlicher Richtungsänderungen in eingeengten Wassern gefährliche Kreuzseen hervorrufen konnten.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 88
Grund für diese anspruchsvollen Bedingungen waren die Ausläufer des Hurrikans "Epsilon", die eine üble Kreuzsee quer zu den regulären Seen im frischen Nordostpassat aufgeworfen hatten.
Die Welt, 17.12.2005
Zitationshilfe
„Kreuzsee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreuzsee>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreuzschockschwerenot
Kreuzschnabel
Kreuzschmerz
Kreuzschlüssel
Kreuzschlitzschraubenzieher
Kreuzsegel
Kreuzsolo
Kreuzspinne
Kreuzstäbchen
kreuzständig