Kreuzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kreuzung · Nominativ Plural: Kreuzungen
Aussprache
WorttrennungKreu-zung (computergeneriert)
Wortzerlegungkreuzen-ung
Wortbildung mit ›Kreuzung‹ als Erstglied: ↗Kreuzungsbereich · ↗Kreuzungsprodukt · ↗Kreuzungspunkt · ↗Kreuzungsstelle · ↗Kreuzungsverkehr · ↗Kreuzungsversuch · ↗Kreuzungszüchtung · ↗kreuzungsfrei
 ·  mit ›Kreuzung‹ als Letztglied: ↗Ampelkreuzung · ↗Artkreuzung · ↗Bahnkreuzung · ↗Rassenkreuzung · ↗Samenkreuzung · ↗Schienenkreuzung · ↗Sortenkreuzung · ↗Straßenkreuzung · ↗Veredelungskreuzung · ↗Veredlungskreuzung · ↗Verkehrskreuzung · ↗Wegkreuzung
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Schnittpunkt zweier oder mehrerer sich kreuzender Verkehrswege
Beispiele:
das Auto hielt an der Kreuzung, überfuhr bei Rot die Kreuzung
der Verkehrspolizist sperrte die Kreuzung
2.
Biologie Vermischung, Paarung von zwei Elternteilen verschiedener Rasse, Art, Gattung
Beispiele:
die Kreuzung dieser beiden Getreidearten war kein Erfolg
der Züchter nahm diese Kreuzung zur Verbesserung der Eigenschaften seines Zuchtviehs vor
3.
Biologie Produkt, das aus der Paarung, Vermischung zweier Elternteile von verschiedener Rasse, Art, Gattung hervorgegangen ist
Beispiel:
dieses Tier ist eine Kreuzung von Mufflon und Hausschaf
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kreuzen1 · Kreuzung
kreuzen1 Vb. ‘mit einem Kreuz versehen, etw. kreuzförmig legen, überschneiden, überqueren, Pflanzen oder Tiere verschiedener Arten, Sorten, Rassen miteinander paaren’, abgeleitet von dem unter ↗Kreuz (s. d.) behandelten Substantiv in seinen einzelnen Bedeutungen. Vgl. ahd. krūzōn ‘ans Kreuz schlagen’ (9. Jh.), mhd. kriuzen ‘kreuzigen, bekreuzigen, mit einem Kreuz bezeichnen’. Kreuzung f. ‘Schnittpunkt von Verkehrswegen, zweier Geraden, Bastardierung, Hybridisation’ (19. Jh.); zuvor ‘Kreuzigung’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kreuzung · ↗Straßenkreuzung
Assoziationen
  • Höhenfreiheit · Kreuzungsfreiheit · Niveaufreiheit · Planfreiheit
Synonymgruppe
Hybrid (aus)  fig. · Hybrid...  fig. · Kreuzung (aus)  fig.
Assoziationen
Eisenbahn
Synonymgruppe
Kreuzung · Zugkreuzung  ●  Zugskreuzung  schweiz.
Assoziationen
Biologie
Synonymgruppe
Bastard  veraltet · Blendling  veraltet · Kreuzung  Hauptform · ↗Mischling  veraltet · ↗(die) Hybride  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ampel Ampelanlage Ampellicht Ampelschaltung Einmündung Friedrichstraße Geländewagen Hauptstraße Kreisverkehr Kreuzung Landsberger Rasse Rot abbiegen ampelgeregelt befahren belebt blockieren mißachten rammen rasten unfallträchtig unübersichtlich verkehrsreich verstopft vielbefahren zusammenstoßen Überqueren überfahren überqueren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kreuzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie kam von rechts, er kam von vorn - an der Kreuzung krachten sie zusammen.
Bild, 15.05.2002
Die Samen für etliche seiner originalen Kreuzungen kann man noch heute hier kaufen.
Der Tagesspiegel, 26.06.2000
Ich konnte mich nicht erinnern, vorher an einer Kreuzung gewesen zu sein.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 165
Dies gilt für Kreuzungen mit beliebig vielen - auch gekoppelten - Genen.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 40
Die Kreuzung verschiedener Arten ist daher in vielen Fällen gar nicht möglich.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 49
Zitationshilfe
„Kreuzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kreuzung>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreuzundquerfahrt
Kreuztabelle
Kreuzstock
Kreuzstickerei
Kreuzstichstickerei
kreuzunglücklich
Kreuzungsbereich
kreuzungsfrei
Kreuzungsprodukt
Kreuzungspunkt