Kriegerwitwe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKrie-ger-wit-we (computergeneriert)
WortzerlegungKriegerWitwe
eWDG, 1969

Bedeutung

Witwe eines im Kriege gefallenen Soldaten
Beispiel:
die Unterstützung für Kriegerwitwen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kriegswaise Sohn arm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriegerwitwe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich mochte sie gern, sie war einfach zu hübsch für eine Kriegerwitwe.
Der Tagesspiegel, 24.08.2003
Die Mutter vieler Kinder ist, was sie erst jetzt erfährt, seit Jahren Kriegerwitwe.
Die Zeit, 04.02.1999, Nr. 6
Als Kriegerwitwe trug sie, unabhängig von jeder Jahreszeit, schwarz bis zu ihrem Tod.
Stadler, Arnold: Sehnsucht, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 122
Gestern gegen Abend brachten Ortspolizisten den DKW-Wagen einer Kriegerwitwe her, er sollte in unserer Garage vor der Wegnahme durch plündernde polnische Civilisten geschützt sein.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 18
In Gang gesetzt wurden Mindestsätze für Frauen, die trotz langer Erwerbstätigkeit und wegen ihrer niedrigen Einkommen unzumutbar niedrige Renten erhielten, sowie die Gleichstellung für Kriegerwitwen.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 234
Zitationshilfe
„Kriegerwitwe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegerwitwe>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegerverein
Kriegertum
Kriegerleben
Kriegerkaste
kriegerisch
kriegführend
Kriegführung
Kriegsabenteuer
Kriegsabsicht
kriegsähnlich