Kriegsakademie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKriegs-aka-de-mie
WortzerlegungKriegAkademie
eWDG, 1969

Bedeutung

höchste militärische Bildungsanstalt in Deutschland vor 1945
Beispiel:
er hatte die Kriegsakademie besucht

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Akademie des Generalstabs · ↗Führungsakademie · ↗Generalstabsakademie · ↗Generalstabsschule  ●  Kriegsakademie  veraltet
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kommandeur Lehrer besuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriegsakademie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn ich war sehr zufrieden, daß man mich zum Direktor der Kriegsakademie ernannt hatte.
Die Zeit, 02.11.1950, Nr. 44
Die Disziplin selbst schien ihnen eher auf die Kriegsakademie als an die Philosophische Fakultät zu gehören.
Christ, Karl: Hans Delbrück. In: Delbrück, Hans, Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1972], S. 11
General von Fritsch war doch mit Ihnen zusammen auf der Kriegsakademie, nicht wahr?
o. A.: Einhundertachtundfünfzigster Tag. Mittwoch, 19. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5782
Sie waren auch im Laufe Ihrer militärischen Tätigkeit längere Zeit Lehrer an der Kriegsakademie?
o. A.: Einhundertsiebenundvierzigster Tag. Mittwoch, 5. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23260
Mutti lachte schrill auf und erklärte, dass ein Platz für ihn auf der Kriegsakademie schon vorgemerkt sei.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.2001
Zitationshilfe
„Kriegsakademie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsakademie>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kriegsähnlich
Kriegsabsicht
Kriegsabenteuer
Kriegführung
kriegführend
Kriegsangst
Kriegsanleihe
Kriegsanstrengung
Kriegsarchiv
Kriegsausbruch