Kriegsfürsorge

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKriegs-für-sor-ge

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Infolgedessen trugen die vatikanischen Hilfsmaßnahmen in diesem Bereich den karitativen Charakter der »normalen« Kriegsfürsorge.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 6520
In der vorgestern im Ministerratspräsidium abgehaltenen Konferenz über Kriegsfürsorge hat der Finanzminister eine Erklärung über die neuen Steuern abgegeben.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 06.03.1917
In der Frage der Kriegsfürsorge gingen die Meinungen hinsichtlich der Zuständigkeit auseinander.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1915
Freiwillig haben die Gemeinden die größten Lasten übernommen und große Lücken der Kriegsfürsorge damit ausgefüllt.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1916
Imponierend durch ihren Umfang und die geschmackliche Durchführung ist die rege Werbetätigkeit für Kriegsfürsorge und Kriegswohltätigkeitszwecke.
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 2
Zitationshilfe
„Kriegsfürsorge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsfürsorge>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsfurie
Kriegsfurcht
Kriegsführung
kriegsführend
Kriegsfreiwillige
Kriegsfürst
Kriegsfuß
Kriegsgarnitur
Kriegsgaul
Kriegsgebiet