Kriegsfilm

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKriegs-film
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Spiel)film, der kriegerisches Geschehen (in verherrlichender Weise) zeigt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dreharbeit Genre Hauptrolle Held Komödie Krimi Kulisse Regisseur Star Western amerikanisch anschauen billig drehen englisch gedreht klassisch konventionell patriotisch sowjetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriegsfilm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den heutigen Kriegsfilmen vollendet sich das Geschick des Genres.
Süddeutsche Zeitung, 25.06.2002
Wir haben ihn in einem mehr komischen Kriegsfilm der Engländer vor langer Zeit gesehen, er prägt sich ein.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1931. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1931], S. 256
Es soll eine lustige Komödie sein, aber diese Art von flachen, glatten, schnellen Filmen sind die eigentlichsten Kriegsfilme.
konkret, 1987
Die Nachahmung dieses Films wäre ein großer Fortschritt für den deutschen Kriegsfilm gewesen.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 47
In dieser Form wurde der typische Deutsche als sentimentaler SS-Mann, der abwechselnd Wagner hört und Leute abschlachtet, zur Standardfigur des amerikanischen Kriegsfilms.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 443
Zitationshilfe
„Kriegsfilm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsfilm>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsfanfare
Kriegsfanatiker
Kriegsfalle
Kriegsfall
Kriegsfahrzeug
Kriegsfinanzierung
Kriegsflagge
Kriegsflotte
Kriegsflüchtling
Kriegsfolge