Kriegsgewinnler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kriegsgewinnlers · Nominativ Plural: Kriegsgewinnler
Aussprache
WorttrennungKriegs-ge-winn-ler
WortzerlegungKriegGewinnler
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend jmd., der am Krieg verdient
Beispiel:
mein Ohr vernahm ... das Ächzen der Gefangenen, das Prassen der Schieber und das Gewieher der Kriegsgewinnler [DürrenmattRomulusII]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kriegsgewinnler · Kriegsprofiteur
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kriegsgewinnler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kriegstreiber Kriegsverbrecher Schieber Spekulant dastehen jüdisch kapitalistisch skrupellos

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriegsgewinnler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kriegsgewinnler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Leben läuft weiter, und ein paar Kriegsgewinnler gibt es auch.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2003
Man mag in ihm eine Art Kriegsgewinnler sehen, doch wenn die Stunde der roten Augen schlägt, ist ihm jeder, der sein Kunde war, unendlich dankbar.
Die Zeit, 17.01.1997, Nr. 4
Er ist neben der russischen Rüstungsindustrie wohl der größte Kriegsgewinnler.
Die Welt, 01.03.2000
Der Kriegsgewinnler, der auf sich hält, macht hin in die dicken Premieren.
Tucholsky, Kurt: Literatur-Walzer. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920], S. 22306
Zitationshilfe
„Kriegsgewinnler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsgewinnler>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsgewinn
Kriegsgetöse
Kriegsgeschrei
Kriegsgeschick
Kriegsgeschichte
Kriegsglück
Kriegsgott
Kriegsgrab
Kriegsgräberfürsorge
Kriegsgrund