Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Kriegsgewinnler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kriegsgewinnlers · Nominativ Plural: Kriegsgewinnler
Aussprache 
Worttrennung Kriegs-ge-winn-ler
Wortzerlegung Krieg Gewinnler
eWDG

Bedeutung

abwertend jmd., der am Krieg verdient
Beispiel:
mein Ohr vernahm … das Ächzen der Gefangenen, das Prassen der Schieber und das Gewieher der Kriegsgewinnler [ DürrenmattRomulusII]

Thesaurus

Synonymgruppe
Kriegsgewinnler · Kriegsprofiteur

Verwendungsbeispiele für ›Kriegsgewinnler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man mag in ihm eine Art Kriegsgewinnler sehen, doch wenn die Stunde der roten Augen schlägt, ist ihm jeder, der sein Kunde war, unendlich dankbar. [Die Zeit, 17.01.1997, Nr. 4]
Er ist neben der russischen Rüstungsindustrie wohl der größte Kriegsgewinnler. [Die Welt, 01.03.2000]
Knallharte Kriegsgewinnler kaufen den Banken Schuldtitel, die die Banken für uneintreibbar erachten, relativ billig ab. [konkret, 1988]
Vor seiner jetzigen Wahl zum Premier wurde er als Kriegsgewinnler attackiert. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.1998]
Aber es wäre doch sehr verkürzt, die Grünen nur als Kriegsgewinnler der sozialdemokratischen Malaise zu charakterisieren. [Die Welt, 09.09.2004]
Zitationshilfe
„Kriegsgewinnler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsgewinnler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsgewinn
Kriegsgetöse
Kriegsgeschädigte
Kriegsgeschrei
Kriegsgeschick
Kriegsglück
Kriegsgott
Kriegsgrab
Kriegsgrund
Kriegsgräberfürsorge