Kriegslist, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKriegs-list (computergeneriert)
WortzerlegungKriegList
eWDG, 1969

Bedeutung

im Kriege angewandte List
Beispiele:
zu einer Kriegslist greifen
eine Kriegslist anwenden, vermuten

Thesaurus

Militär, Politik
Synonymgruppe
Kriegslist  ●  Ruse de Guerre  geh., franz. · Stratagem  geh., griechisch · ↗Strategem  geh., griechisch · Strategema  geh., griechisch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da es schon eine Schlacht wird, mag Bush auf Kriegslisten nicht verzichten.
Die Zeit, 23.03.2005, Nr. 13
Wenn die großen ordnungspolitischen Heldentaten nicht funktionieren, muss man sich der Kriegslisten der Rundfunkpolitik entsinnen.
Die Zeit, 18.08.2005, Nr. 34
Die Entwicklung des zweiten Weltkrieges zum totalen Krieg schuf zwangsläufig eine Fülle neuer Kriegslisten.
o. A.: Einhundertvierundsiebzigster Tag. Dienstag, 9. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18038
Das führt zu lähmenden Allmachtsphantasien über todsichere Sprachstrategien und kommunikative Kriegslisten.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1995
Vorsichtsmaßregeln gegen Verrat, Kriegslisten, Geheimschrift, Telegraphie und allgemeine Betrachtungen nehmen den größten Raum ein.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 368
Zitationshilfe
„Kriegslist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegslist>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriegsleute
Kriegsleiden
Kriegslazarett
Kriegsläufte
Kriegslast
Kriegsliteratur
Kriegslust
kriegslüstern
kriegslustig
Kriegsmacht