Kriegsverwundete, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Kriegsverwundeten · Nominativ Plural: Kriegsverwundete(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Kriegsverwundeten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Kriegsverwundete.
Worttrennung Kriegs-ver-wun-de-te

Verwendungsbeispiele für ›Kriegsverwundete‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei von drei Kriegsverwundeten sterben an ihren Verletzungen - das war jahrhundertelang Erfahrung.
Die Welt, 04.08.2004
Was die alte Frau heute beschreibt, könnten dagegen Züge mit Kriegsverwundeten oder auch mit italienischen Zwangsarbeitern gewesen sein.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1997
Im US-Militärhospital Landstuhl besucht er amerikanische Kriegsverwundete aus dem Irak und Afghanistan.
Die Zeit, 19.06.2013 (online)
Der Iran sei bereit, bosnische Kriegsverwundete aufzunehmen, Medikamente und Nahrungsmittel per Schiff dorthin zu senden sowie 20 Schulen in Bosnien zu errichten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde es bei Kriegsverwundeten so häufig eingesetzt, dass die darauf folgende Sucht als "Soldatenkrankheit" bezeichnet wurde.
Der Tagesspiegel, 22.01.2001
Zitationshilfe
„Kriegsverwundete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriegsverwundete>, abgerufen am 24.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kriegsverwendungsfähig
Kriegsversehrte
kriegsversehrt
Kriegsverlust
Kriegsverletzung
Kriegsverwundung
Kriegsveteran
Kriegsvölkerrecht
Kriegsvorbereitung
Kriegswaffe