Kriminalgeschichte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kriminalgeschichte · Nominativ Plural: Kriminalgeschichten
Worttrennung Kri-mi-nal-ge-schich-te
Wortzerlegung kriminal- Geschichte
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Geschichte (1) der Kriminalistik, der Kriminalität
Grammatik: nur im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die bundesdeutsche, deutsche Kriminalgeschichte
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. [ein Verbrechen] geht in die Kriminalgeschichte ein
mit Genitivattribut: die Kriminalgeschichte der Bundesrepublik [Deutschland], des Christentums
als Genitivattribut: die Annalen, die spektakulärsten Fälle, Verbrechen der Kriminalgeschichte
Beispiele:
Beim bis dahin größten Raubüberfall in der Kriminalgeschichte Großbritanniens erbeuten als Polizisten verkleidete Gangster umgerechnet knapp 78 Millionen Euro […] Bargeld. [Die Zeit, 22.02.2016 (online)]
Kriminalgeschichte ist eben auch Sozialgeschichte, ein Streifzug durch ihre Abgründe zugleich einer durch die über die Zeiten sich wandelnden Abgründe der Gesellschaft. [Der Tagesspiegel, 26.11.2020]
Es ist der letzte Versuch, den Mord am damals elfjährigen Nicky Verstappen im Naherholungsgebiet Brunssummer Heide nach knapp 20 Jahren doch noch zu klären: 6.721 Männer haben in der ersten Woche Speichelproben bei einem Massentest abgegeben, wie es ihn in der niederländischen Kriminalgeschichte noch nicht gegeben hat. [Aachener Zeitung, 05.03.2018]
Bei etwa 250 Personen[…] wurden im Rahmen des bisher umfangreichsten genanalytischen Täter‑Ausschluß‑Verfahrens in der Kriminalgeschichte der Bundesrepublik Blutproben entnommen. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.1994]
Einer der kühnsten und raffiniertesten Verbrecher, die die Kriminalgeschichte Frankreichs in den letzten Jahren aufzuweisen hatte, ist in Lyon der Polizei […] in die Hände gefallen. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1909]
2.
literarische oder filmische Erzählung (1) über der Hergang eines Verbrechens sowie in der Regel über dessen AufklärungDWDS
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine spannende, wahre Kriminalgeschichte
als Akkusativobjekt: eine Kriminalgeschichte erzählen, schreiben, lesen
Beispiele:
Die klassische Kriminalgeschichte erzählt zwei Storys neben‑, nach‑ und ineinander: »die mysteriöse Verbrechensgeschichte« und die nicht weniger »mysteriöse Ermittlungsgeschichte«. [Neue Zürcher Zeitung, 09.08.2015]
Weit mehr als eine einfache Kriminalgeschichte, verdichtet der Film genaue Milieu‑ und Charakterstudien zu einem gesellschaftskritischen Gesamtbild, das keine einfachen Auswege zu zeigen weiß und dessen Grundkonflikt zwischen Reichtum und Armut sich heute eher noch verschärft haben dürfte. [Neue Westfälische, 21.06.2018]
[…] heute Abend liest sie [Eleanor Catton] aus ihrem Werk »Die Gestirne«, einer geheimnisvollen Kriminalgeschichte, die im Neuseeland des 19. Jahrhunderts spielt. [Die Zeit, 18.11.2015 (online)]
In seinem berühmten Film »M – Eine Stadt sucht einen Mörder« von 1931 verwandelt Fritz Lang die Kriminalgeschichte um einen Kindsmörder, der nicht nur von der Polizei, sondern auch von den Ganoven Berlins gejagt wird, in eine Allegorie für die sich abzeichnende Zukunft Deutschlands. [Neue Zürcher Zeitung, 25.08.2008]
Viele Filme hatten eine Kriminalgeschichte als Handlung: In einem finden Schüler nach einem Bankraub die Visistenkarte des Täters, fahren zu der Adresse auf der Karte und überführen ihn. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.2001]
[…] Es müßte also eine neue Form für Kriminalgeschichten gefunden werden, die der intelligente, gewitzte, ja, raffinierte Leser nicht sofort zu durchschauen vermöge. [Der Spiegel, 25.01.1947]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Kriminalgeschichte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kriminalgeschichte‹.

Zitationshilfe
„Kriminalgeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kriminalgeschichte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kriminalgericht
Kriminalfilm
Kriminalfall
Kriminaler
Kriminaldirektor
Kriminalhauptkommissar
Kriminalisierung
Kriminalist
Kriminalistik
Kriminalität